Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

TÜV bandelt mit Dekra an

Die zweitgrößte deutsche TÜV-Gruppe, die TÜV Rheinland Group, prüft derzeit eine Zusammenarbeit mit dem Dekra-Konzern oder einem anderen TÜV.

16.01.2004

"Der TÜV Rheinland schaut sich auf dem Markt in allen Richtungen und mit Augenmaß um, wo eine Kooperation möglich sein könnte", sagte Unternehmenssprecher Michael Bierdümpfel am Freitag (16.1.) in Köln. Damit reagierte er auf einen Bericht der "Financial Times Deutschland", dem zufolge eine Fusion mit dem Stuttgarter Autoprüfer Dekra bis 2006 angestrebt werde. Bei Dekra hieß es dazu, bereits seit längerem würden Sondierungsgespräche mit Wettbewerbern geführt, es stünden aber kurz- und mittelfristig keine Fusionen an.

Auch der TÜV Rheinland betonte, eine Fusion mit Dekra sei keinesfalls beschlossene Sache. "Wir stehen nicht unter Zugzwang, wir können auch eigenständig auf dem internationalen Markt agieren", sagte Bierdümpfel. Sollten der TÜV Rheinland und Dekra zusammengehen, so würde laut Zeitungsbericht der weltweit größte Prüfkonzern entstehen. Die Dekra AG, die nach eigenen Angabenbereits mit verschiedenen TÜV-Gruppen kooperiert, prüft jährlich in Deutschland und Europa zusammen rund 19 Millionen Fahrzeuge. Sie beschäftigt 10.000 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Derzeit gibt es in Deutschland nach Angaben des Kölner Sprechers neben dem TÜV Rheinland noch drei weitere TÜV-Gruppierungen: Den TÜV Süd (München) als größter Gruppe, den TÜV Nord und den TÜV Saarland. Es habe bereits konkrete Gespräche über eine Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd gegeben, sagte Bierdümpfel. "Auch hier ist noch gar nichts abgeschlossen."

Der Umsatz des TÜV Rheinland sei 2003 um voraussichtlich gut fünf Prozent auf 700 Millionen Euro geklettert. Die Mitarbeiterzahlen stiegen weltweit um fast zehn Prozent auf 8.200 Beschäftigte. Die TÜV Rheinland Group hat ihre Struktur aktuell zum Jahreswechsel vereinfacht und drei zentrale Gesellschaften unter der Führung der Rheinland Holding AG gebündelt.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Beliebte Artikel Dekra mit neuem Chef
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden