Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

sport auto-Tuner-Grand Prix 2009

Europäische Tuning-Elite auf Rundenzeiten-Jagd

Tuner GP 2009 Foto: Frank Herzog 88 Bilder

Das alljährliche Kräftemessen der Tuningbranche beim sport auto-Tuner GP auf dem Hockenheimring fand am 26./27. Juni 2009 mit neuem Konzept statt. Dennoch konnte sich Vorjahres-Sieger Techart mit dem Porsche GT Street RS gegen die etablierte Konkurrenz behaupten.

03.07.2009 Powered by

Wenn sich die besten Tuner Europas in Hockenheim treffen, um die schnellsten und besten Tuning-Fahrzeuge zu ermitteln, dann findet der legendäre sport auto-Tuner-Grand Prix statt. Bei der 17. Auflage wurde neben einer differenzierteren Klasseneinteilung, die in Anlehnung an gängige Motorsport-Reglements nicht mehr allein nach Hubraumgöße sondern auch nach Turbo- und Saugmotoren unterscheidet, nicht mehr die Bestzeit sondern das Mittel der besten fünf gezeiteten Runden zur Ergebnisfindung herangezogen.

Tuning-Jahresrückblick 2009: Highlights unter den potenten Sportlern 5:47 Min.

Techart-Porsche dominiert auf dem Ring

Vorjahres-Sieger Techart konnte sich mit seinem Porsche GT Street RS trotz der Regeländerung gegen die etablierte Konkurrenz behaupten. Die durchschnittliche Zeit der fünf schnellsten Runden brachte dem Leonberger Tuner mit 1:08,037 Minuten neben dem Sieg in der GT-Turbo Klasse auch den Gesamtsieg ein. Zudem brannte Techart-Pilot Jörg Hardt im modifizierten Porsche GT2 auf Michelin Pilot Sport Cup-Reifen mit 1:07.709 Minuten auch noch die schnellste Rundenzeit des Tages auf den Asphalt.

Im Vorjahr konnte Hauptkonkurrent Cargraphic mit dem 997 Turbo GT RSC 3.6 noch auf 0,135 Sekunden an den Gesamtsieger aufschließen. 2009 schaffte es der auf Dunlop SP Sport Maxx GT antretende Allradler aus der Pfalz mit einer Durchschnittszeit von 1:08,641 Minuten dagegen nur auf Platz drei des Gesamtklassements. Etwas schneller war der von MTM modifizierte KTM X-Bow, der mit mittleren 1:08,536 Minuten brillierte.

Offene Klasse und Youngtimer am Start
 
Insgesamt gingen knapp 40 Fahrzeuge in 13 Klassen an den Start. In der neu eingerichteten Youngtimer-Klasse siegte der von Ex-Ski-Nationaltrainer Dieter Heubacher pilotierte MTM-Audi S1. Die ebenfalls nicht in die Gesamtwertung eingehende Offene Klasse entschied Joe Welzel in seinem Formel-Rennwagen für sich.

Die Sieger der einzelnen Klassen finden Sie in der nachstehenden Tabelle sowie in der Fotoshow.

Klasse und Platzierung Firma Fahrer Fahrzeugtyp Mittel 5 Runden Schnellste Runde
Kleinwagen: 1.Platz Rothe Motorsport Jens Breitfeld VW Polo Typ9KV 1:21,239 1:19,567
Kompaktwagen: 1.Platz Muggianu-Turbo Florian Gruber Golf 5 1:12,546 1:12,145
Kompaktwagen: 2.Platz Rothe Motorsport Andreas Kolb VW Scirocco 1:14,517 1:14,115
Kompaktwagen: 3.Platz HGP/TTC Turbo Wolfgang Kaufmann VW Golf Turbo 1:14,552 1:12,110
Kompaktwagen: 4.Platz Penninger GmbH Bruno Penninger, Norbert Gross Seat Leon 1:17,570 1:17,080
Kompaktwagen: 5.Platz RG-Sport GmbH Mathias Hommer 1K Golf 1:18,357 1:14,077
Limousinen, Sauger: 1.Platz A-Workx GmbH Wolfgang Kaufmann BMW M3 E92 1:12,534 1:12,201
Limousinen, Sauger: 2.Platz Väth Automobiltechnik GmbH Andreas Gülden Mercedes C63T V63RS 1:13,056 1:12,801
Limousinen, Sauger: 3.Platz LORINSER Sport Service Sascha Bert MB C63 AMG 1:15,717 1:15,397
Limousinen, Turbo: 1.Platz Importracing Alexander Wutzke Mitshubishi EVO 1:12,915 1:12,621
Limousinen, Turbo: 2.Platz MTM - Motoren-Technik-Mayer GmbH Florian Gruber Audi RS6R 1:14,656 1:14,209
Diesel, Turbo <2000ccm: 1.Platz TOPCAR Ruedi Jost Ronny Jost Seat Ibiza 1:26,781 1:26,382
Diesel, Turbo >2000ccm: 1.Platz MTM - Motoren-Technik-Mayer GmbH Florian Gruber Audi A5 3.0 TDI 1:17,834 1:15,860
SUV: 1.Platz TECHART Automobildesign GmbH Jörg Hardt Magnum (Cayenne) 1:16,939 1:16,455
SUV: 2.Platz ENCO GmbH Matthias Kahle Porsche Cayenne 1:17,816 1:17,662
Coupé/Cabrio: 1.Platz TECHART Automobildesign GmbH Jörg Hardt 997 GT Street R Cabrio 1:09,601 1:09,351
Coupé/Cabrio: 2.Platz Auto Tauber German Tauber BMW M3 E46 1:12,787 1:12,656
Coupé/Cabrio: 3.Platz Väth Automobiltechnik GmbH Andreas Gülden SLK55AMG-V58K 1:22,760 1:18,299
Funcars: 1.Platz MTM - Motoren-Technik-Mayer GmbH Florian Gruber KTM X-Bow 1:08,536 1:07,836
GT, sauger: 1.Platz Cargraphic Design GmbH Timo Kluck 997 GT3 RSC 4.0 1:09,748 1:09,641
GT, sauger: 2.Platz TIKT Performance Parts Tomislav Andrej Bodrozic Corvette 1:11,652 1:11,196
GT, sauger: 3.Platz Väth Automobiltechnik GmbH Andreas Gülden Mercedes C63AMG V63RS 1:14,105 1:13,712
GT, Turbo: 1.Platz TECHART Automobildesign GmbH Jörg Hardt 997 GT Street RS 1:08,037 1:07,709
GT, Turbo: 2.Platz Cargraphic Design GmbH Dominik Schwager 997 Turbo GT RSC 3.6 1:08,641 1:08,417
GT, Turbo: 3.Platz A-Workx GmbH Wolfgang Kaufmann Porsche 911 GT2 1:10,381 1:10,087
GT, Turbo: 4.Platz Importracing Alexander Wutzke Nissan GTR 1:10,924 1:10,510
GT, Turbo: 5.Platz ENCO GmbH Thomas Flügel Porsche GT2 1:11,452 1:10,769
GT, Turbo: 6.Platz Rothe Motersport Volker Wawer Porsche GT2 1:12,593 1:12,208
Offene Klasse: 1.Platz Welzel Motorsport Joe Welzel Formel-Rennwagen 1:10,562 1:10,249
Offene Klasse: 2.Platz THF-racing Frank Neugebauer Porsche GT3 RS 1:11,378 1:11,246
Offene Klasse: 3.Platz EVOTECH MOTORSPORT Jürgen Leibl BMW 335i 1:11,863 1:11,681
Offene Klasse: 4.Platz AP-Car-Design Thomas Nater Porsche 1:12,,061 1:11,857
Offene Klasse: 5.Platz PROJECT S - Azubi-Team Chris Vogler Opel Speedster 1:12,322 1:12,156
Offene Klasse: 6.Platz Schäfer Clubsport Hannes Mahler Mini Cooper S 1:15,626 1:15,478
Offene Klasse: 7.Platz Hohenester GmbH Jürgen Hohenester Audi A4 HS650g 1:19,257 1:11,358
Youngtimer: 1.Platz MTM - Motoren-Technik-Mayer GmbH Dieter Heubacher Audi S1 MTM 1:13,165 1:12,725
Youngtimer: 2.Platz TOPCAR Ruedi Jost Ruedi Jost Audi TT 1:13,916 1:13,534
Youngtimer: 3.Platz Väth Automobiltechnik GmbH Andreas Gülden Mercedes 190E 2,3 16V 1:19,311 1:19,183
Youngtimer: 4.Platz RG-Sport GmbH Markus Mauer VW Polo/Derby 1:24,781 1:23,824
Umfrage
Tuner GP & DriftChallenge - sind Sie dabei?
Ergebnis anzeigen
Tuner GP & DriftChallenge - sind Sie dabei?
Download Ergebnis Kleinwagen (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis Kompaktwagen (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis Limousinen, Sauger (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis Limousinen, Turbo (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis Diesel, Turbo <2.000 ccm (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis Diesel, Turbo >2.000 ccm (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis GT, Sauger (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis GT, Turbo (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis Offenen Klasse (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Download Ergebnis Youngtimer (PDF, 0,04 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige