Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Twintec

Goldgräberstimmung

Foto: Twintec

Der Rußpartikelfilter-Hersteller Twintec (Königswinter) will noch in diesem Jahr an die Börse gehen. Das sagte der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsaktionär Edmund Schnürer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (3.3.).

05.03.2007

"Rußpartikelfilter sind schon heute ein wichtiges Standbein und sie werden künftig unser Wachstum entscheidend prägen", sagte Schnürer. Der Bundestag hatte in dieser Woche beschlossen, den nachträglichen Einbau der Filter in Dieselfahrzeuge mit einem Steuernachlass von 330 Euro zu fördern. Durchschnittlich 650 Euro kostet der Rußpartikelfilter, den Twintec für mittlerweile sieben Autohersteller anbietet.

Den Emissionserlös will Twintec, das zuletzt einen Jahresumsatz von 45 Millionen Euro erzielte, für die Finanzierung des erwarteten Wachstums einsetzen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige