Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sprit sparen

Das sind die verbauchsärmsten Autos

Foto: dpa 104 Bilder

Preisschock an der Tankstelle - auto-motor-und-sport.de zeigt die Top 10 der verbrauchsärmsten Auto-Modelle in jeder Fahrzeugklasse.

06.06.2008 Carsten Rose

Es muss nicht immer ein Kleinwagen sein, der mit einem besonders niedrigen Verbrauch den Geldbeutel seines Besitzers entlastet. Bei größeren Fahrzeugen ermöglicht moderne Technik im Zusammenspiel mit optimierten Reifen und windschnittigen Formen auch niedrige Verbrauchswerte.

Volkswagen hat mehrere Sparmodelle unter der Bezeichnung "Blue-Motion" im Programm: vom Polo über den Golf und Touran bis zum Passat und Sharan. Auch die VW-Konzerntöchter Seat und Skoda legen nach und bieten besonders kraftstoffsparende Varianten an. So wird beispielsweise der im Sommer erhältliche Skoda Superb 1.9 TDI Green-Line mit einem Verbrauch von 5,0 Litern auf 100 Kilometern der neue Spitzenreiter in der Oberen Mittelklasse.

Aktuell besetzt BMW mit kleinen Dieselaggregaten in Kombination mit der Start und Stop-Technik in den meisten Fahrzeugklassen die vorderen Plätze, wenn es um den Minimalverbrauch geht. Das gleiche Ziel verfolgen auch andere Hersteller: Audi mit den "e"-Modellen, Ford mit "Econetic" und bei Opel tragen die Sparvarianten den Beinamen "Ecoflex".

Die Kleinwagen bleiben bei der Verbrauchsoptimierung auch nicht auf der Strecke. So bringt Hyundai mit der "blue"-Edition des i10 und i30 ab 2009 neue Sparmodelle auf den Markt. Einen anderen Weg geht Mercedes-Tochter Smart: Die Mild-Hybrid-Variante des Fortwo bringt alternative Antriebstechnik im Kleinwagen mit geringem Verbrauch in Einklang.

Umfrage
Wie sparen Sie Sprit?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden