Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

UK

Picasso bremst nicht

Der französische Autohersteller Citroen holt in Großbritannien 70.500 Fahrzeuge des Typs Picasso, die nach Juli 2000 gebaut wurden, in die Werkstätten.

22.03.2002

Der französische Autohersteller Citroen holt in Großbritannien 70.500 Fahrzeuge des Typs Picasso, die nach Juli 2000 gebaut wurden, in die Werkstätten. Davon sind nahezu alle Modelle dieses Typs betroffen, die im Vereinten Königreich verkauft worden sind.

Grund für den Rückruf ist eine mangelhafte Verbindung zwischen dem Bremspedal und dem Rest der Bremsanlage. Im schlimmsten Fall kann sich diese Verbindung lösen und so zu einem totalen Bremsausfall führen. Bislang führte dieser Mangel allerdings noch zu keinem Unfall.

"In Deutschland sind keine Fahrzeuge betroffen, da sich das Problem ausschließlich auf rechtsgelenkte Fahrzeuge bezieht", so Citroen Deutschland-Sprecher Thomas Albrecht gegenüber auto.t-online.de. "Hier gibt es wohl Probleme beim Umbau des Cockpits auf den Linksverkehr."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Beliebte Artikel
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden