Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Umfrage

Auto-Branche zahlt mäßig

Foto: dpa

Die deutschen Arbeitnehmer in der Fahrzeug- und Zulieferbranche verdienen im europäischen Vergleich nur mittelmäßig. Obwohl die großen Automobilhersteller und Zulieferer zu den beliebtesten Arbeitgebern gehören.

04.09.2003

Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage der Internet-Stellenbörse "Jobpilot.de“ unter 27.791 Angestellten in acht westeuropäischen Länder - Belgien, Niederlande, Frankreich, Italien, der Schweiz, Großbritannien, Österreich und Deutschland - hervor.
Demnach erhalten hierzulande Berufseinsteiger ein durchschnittliches Bruttojahresgehalt von 34.187 Euro, Angestellte 41.068 Euro oder Führungskräfte 63.357 Euro. Damit liegen die deutschen Gehälter über denen der Kollegen aus Belgien und den Niederlanden. Ein ähnliches Gehaltsniveau wie in Deutschland gibt es in Frankreich, Italien und Österreich - Spitzenverdiener sind die Schweizer und die Briten.

Führungskraft in der Schweiz: 8.400 Euro mehr als in Deutschland

In der Schweiz erhalten Trainees mit umgerechnet 33.163 Euro zwar rund 1.000 Euro weniger als ihre deutschen Kollegen. Angestellte finden dagegen mit 44.785 Euro gut 3.700 Euro und Führungskräfte mit 71.743 Euro Jahresgehalt sogar um 8.400 Euro mehr als die deutschen "Autobauer“ auf ihrem Bankkonto wieder. Anders bei den Briten: Hier zählen ausschließlich die Abteilungsleiter mit 84.141 Euro zu den absoluten Gewinnern - Mitarbeiter ohne Leitungsfunktion und Berufseinsteiger verdienen jährlich 37.028 sowie 24.503 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden