Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Umfrage zu E10-Akzeptanz

67 Prozent fordern E10-Ende

E10 Kraftstoff, Biosprit Foto: dpa

Der E10-Gipfel und die Aufklärung über die E10-Verträglichkeit an Tankstellen zeigen keine Wirkung: 67 Prozent der Autofahrer machen sich dafür stark, dass der neue Kraftstoff E10 wieder vom Markt verschwindet.

24.03.2011

Das ist das Ergebnis einer Online-Umfrage von auto motor und sport unter 1.080 Autofahrern. Nur 24 Prozent sind dafür, an E10 festzuhalten.

Experten sehen kein E10-Problem

Auch die Unsicherheit der Autofahrer über die Verträglichkeit von E10 ist weiter hoch: Nur 42 Prozent der Befragten glaubt den Aussagen der Autoindustrie, dass über 90 Prozent der Autos in Deutschland E10-Benzin problemlos vertragen. Auch das eigentliche Ziel der Bundesregierung, mit E10 den Klimaschutz zu verbessern, stößt bei Autofahrern auf Misstrauen. Nur knapp acht Prozent der Autofahrer glauben, dass wie von der Regierung behauptet 35 Prozent der Treibhausgase durch E10 eingespart werden können. Mehr als 71 Prozent halten das dagegen für nicht oder überhaupt nicht zutreffend.

Allerdings rechnen gut 42 Prozent der Befragten damit, dass Mineralölkonzerne und Politik den Biosprit trotz aller Bedenken im Markt durchsetzen werden, 27 Prozent gehen davon aus, dass E10 wieder verschwinden wird. Für die Verunsicherung spricht auch, dass 31 Prozent dazu kein Urteil abgeben können.

Die Verunsicherung der Autofahrer ist umso erstaunlicher, als E10 oder höhere Beimischungen von Ethanol in anderen Ländern schon seit Jahren üblich sind. So bestätigten führende Autohersteller wie Mercedes-Benz, BMW und Volkswagen gegenüber auto motor und sport, dass es in den USA, wo E10 seit 1997 Standard ist, keine Motorprobleme gibt. Auch Professor Michael Bargende von der TU Stuttgart hat kein Verständnis für die Sorgen der Autofahrer. So sei die Wassermenge, die beim Verbrennen von Gas entsteht, ungleich höher als die von E10. Dennoch hätten Gasautos keinerlei Probleme mit verdünntem Schmieröl oder vorzeitig durchgerosteten Auspuff-Töpfen, wie sie nun durch E10 befürchtet werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige