Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Umwelt

Bei Schadstoffplaketten abwarten

Foto: dpa

Autofahrer sollten sich nach Ansicht des Automobilclubs von Deutschland (AvD) für ihren Wagen vorerst noch keine Schadstoffplakette zulegen. Für dieses Jahr hätten nur sechs Kommunen angekündigt, so genannte Umweltzonen zur Verringerung der Feinstaubbelastung auszuweisen, teilt der Club in Frankfurt mit.

27.02.2007

Lediglich für diese Zonen seien die Plaketten erforderlich: Autos ohne entsprechende Kennzeichnung dürfen dort nicht mehr fahren. Zu den sechs Städten, die für 2007 Umweltzonen angekündigt haben, zählen Stuttgart und die ebenfalls in Baden-Württemberg gelegenen Kommunen Ludwigsburg, Leonberg und Schwäbisch Gmünd. Für andere Städte werden die Plaketten laut AvD erst 2008 benötigt. Abgewartet werden sollte auch deshalb, weil höchstrichterliche Urteile zu dem Thema noch ausstehen.

Nach Ansicht des AvD führt die Einstufung der Pkw in die Schadstoffklassen 1 bis 4 vor dem Hintergrund der aktuellen Klimaschutzdiskussion zu Missverständnissen. So erhalte ein mit Partikelfilter ausgerüsteter Diesel-Pkw die beste Einstufung - auch wenn einen Durchschnittsverbrauch von 15 Litern habe. Das entspreche einem Ausstoß an klimaschädlichen CO2-Gasen von 333 Gramm pro Kilometer (g/km) - fast das Dreifache des von der EU angestrebten Grenzwertes von 130 g/km.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige