Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Umweltgipfel, CO2-Diskussion, Öko-Autos, alternative Antriebe

Öko-Autos der Zukunft - Sparmobile von heute

Batteriefertigung Foto: Illustrationen: Matthias Seeburger 31 Bilder

Auf dem Weltklimagipfel in Kopenhagen diskutieren 192 Länder über den Klimawandel, dessen Folgen und die Auswirkungen des CO2-Ausstoßes. Ein Themenkomplex der sich auch gewaltig auf die Automobillandschaft niederschlägt. Hier die Öko-Autos, die Spritspartechniken und die alternativen Antriebe von heute und morgen.

12.12.2009 Uli Baumann

Sprach man vor einigen Jahren noch von Verbrauchswerten in Liter-Angaben, kürte den VW Lupo 3L als erstes Drei-Liter-Auto zum Konzept der Zukunft, so gilt im Jahr 2009 nur noch der CO2-Ausstoß - gemessen in Gramm pro Kilometer die alleingültige Verbrauchs-Währung. Sei es wie es sei, da der CO2-Ausstoß sowieso mit dem Verbrauch korreliert, hat man dem Kind nur einen anderen Namen gegeben.

Tatsächlich zeigen sich die Autohersteller bemüht wie nie, die Verbräuche neuer Modelle zu reduzieren. Das Spektrum reicht dabei von bedarfsabhängig geregelten Nebenaggregaten und Bremsenergiegewinnung über Hybridmodelle bis hin zu rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen. Und die drei vor dem Komma schaffen heute schon die Sportwagenvisionen von morgen, ohne dabei als automobile Verzichtserklärung über die Straßen zu rollen.

Auch auto-motor-und-sport.de hat sich viel mit den Themen Umweltautos und alternative Antriebe beschäftigt, hat die Ökoautos der Zukunft gesichtet und die Knauser-Mobile von heute gelistet.

Die wichtigsten Themen finden Sie in unserer Tabelle verlinkt und am Wochende auf unserer Homepage.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden