Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Umweltzonen

ZDK mit heißem Draht

Foto: dpa

Seit 1. Januar haben verschiedene Großstädte Umweltzonen eingerichtet, ab 1. März sollen bundesweit weitere folgen. Zu allen Fragen rund um die Umweltzonen richtet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe ZDK ein Telefon-Hotline ein.

18.01.2008

Wer darf in die Umweltzonen einfahren? Welche Schadstoffgruppen gibt es? Wird mein Diesel mit einem Rußfilter "umweltzonentauglich"? Was tun, wenn die Werkstatt einen unzureichend funktionierenden Filter nicht ersetzen kann?

Diese und viele weitere Fragen rund um die Themen Fahrverbote, Umweltplaketten und Rußfilter werden am 24. Januar von Experten aus Kfz-Gewerbe, Industrie und Umweltverbänden unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 - 5332211 beantwortet.

Umweltzonen gibt es bereits in Berlin, Hannover und Köln. Zum 1. März werden acht Kommunen in Baden-Württemberg, darunter Stuttgart, Mannheim und Tübingen folgen. Frankfurt/Main werde voraussichtlich im Sommer nur noch Autos mit Umweltplakette in die Innenstadt lassen. Düsseldorf und die Ruhrgebiets-Städte wollen folgen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige