Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Unfallstatistik

Minus im September

Foto: dpa

Die Zahl der Verkehrstoten auf deutschen Straßen ist im September kaum noch weiter gesunken. So starben im September 508 Menschen bei Verkehrsunfällen in Deutschland, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag (21.11.) in Wiesbaden mitteilte.

21.11.2006

Insgesamt hat die Polizei im September 2006 rund 184.700 Straßenverkehrsunfälle aufgenommen, 2,3 Prozent weniger als im September 2005. Während die Zahl der Unfälle mit nur Sachschaden um 2,8 Prozent auf 151.500 gesunken ist, stieg die Zahl der Unfälle mit Personenschaden leicht um 0,1 Prozent auf 33.200 an. Hierbei wurden 41.800 Personen (plus 0,6 Prozent) bei Straßenverkehrsunfällen im September 2006 verletzt.

In den ersten drei Quartalen dieses Jahres verloren 3.754 Menschen auf deutschen Straßen ihr Leben, 292 Personen oder 7,2 Prozent weniger als von Januar bis September 2005. Auch die Zahl der Verletzten ist um 5,1 Prozent auf rund 311.300 zurückgegangen. Insgesamt registrierte die Polizei im Zeitraum von Januar bis September 2006 in Deutschland 1,63 Millionen Straßenverkehrsunfälle (minus 1,1 Prozent). Dabei war ein stärkerer Rückgang bei den Unfällen mit Personenschaden (minus 4,9 Prozent auf 242.400) als bei den Unfällen mit nur Sachschaden (minus 0,4 Prozent auf 1,39 Millionen) im Vergleich mit dem entsprechenden Vor­jahreszeitraum zu verzeichnen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden