Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Unfallstatistik

Schwarzer August

Foto: dpa

Im August sind auf Deutschlands Straßen 481 Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. Das waren 54 Personen oder 13 Prozent mehr als vor einem Jahr, meldet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch (24.10.)

24.10.2007

Um zehn Prozent gestiegen ist auch die Zahl der Verletzten - auf 40.400. Insgesamt hat die Polizei im August 2007 rund 187.000 Straßenverkehrsunfälle aufgenommen, 3,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Dabei hat sich die Zahl der Unfälle, bei denen Personen verletzt oder getötet wurden, um zehn Prozent auf 31.400 stärker erhöht als die Zahl der Unfälle, bei denen keine Personen zu Schaden kamen (plus 2,6 Prozent auf 155.600).

Mit diesen Ergebnissen setzt sich die negative Unfallentwicklung dieses Jahres fort: Insgesamt starben in den ersten acht Monaten dieses Jahres 3.406 Menschen im Straßenverkehr, 136 Personen oder 4,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten ist sogar um 7,7 Prozent auf 291.600 gestiegen.

Rund 1,5 Millionen Straßenverkehrsunfälle erfasste die Polizei von Januar bis August 2007, eine Zunahme um 2,9 Prozent gegenüber Januar bis August 2006. Darunter waren 227.500 Unfälle mit Personenschaden (plus 8,2 Prozent), und 1,27 Millionen Unfälle mit ausschließlichem Sachschaden (plus 1,9 Prozent).


Bei Straßenverkehrsunfällen Verunglückte und Getötete von Januar bis August 2007 *)

 

 AnzahlgegenüberVorjahr in %
insgesamt
Veränderung gegenüber Vorjahr/Anzahl
 Baden-Württemberg36.371
4,2
423
-19
 Bayern49.974
3,6
663
101
 Berlin11.667
8,8
39
-3
 Brandenburg8.365
2,6
173

 Bremen2.385
1,9
13
5
 Hamburg7.168
9,3
18
0
 Hessen22.397
8,9
252
1
 Meck.-Vorpommern5.928
2,2
101
-20
 Niedersachsen31.604
11,5
429
17
 Nordr.-Westfalen56.797
8,2
510
42
 Rheinland-Pfalz14.624
7,4
151
-4
 Saarland4.197
0,9
41
9
 Sachsen13.615
6,4
168
-13
 Sachsen-Anhalt8.850
8,4
143
-11
 Schleswig-Holstein11.075
9,4
110

 Thüringen7.707
6,8
127
-14
 
 
 
 
 Deutschland**295.047
7,6
3.406
136

 *) Vorläufiges Ergebnis.
**) Einschließlich derzeit nach Ländern noch nicht aufteilbarer Nachmeldungen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden