Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Unimog Cabrio auf der Eurosatory 2016

Das wohl exklusivste Mercedes-Cabrio

Mercedes auf der Eurosatory Paris 2016 Foto: Mercedes 11 Bilder

Das wohl exklusivste Mercedes-Cabrio ist grobstollig unterwegs. Mit neuem Stoffdach erfüllt der Unimog sehr spezielle Wünsche.

21.06.2016 Torsten Seibt Powered by

Mehr Aussicht geht nicht: Mit dem neuen Stoffverdeck-Umbau für den Unimog baut Mercedes einen mobilen Hochsitz mit Frischluftgarantie. Premiere feierte das Cabrio auf der Messe Eurosatory 2016 in Paris. Basis des neuen Modells ist der Unimog U5000.

Unimog Cabrio für niedrige Tunnels

Das faltbare Stoffverdeck für den Unimog ist allerdings weniger dafür gedacht, den Benutzern eine gesunde Gesichtsbräune zu verpassen. Stattdessen wird der Unimog mit dem wegfaltbaren Dach und der umlegbaren Windschutzscheibe erheblich niedriger als mit dem festen Fahrerhaus. Mercedes reagiert damit auf Wünsche von Anwendern, die den Unimog in niedrigen Tunnels einsetzen oder in kleineren Frachtflugzeugen verladen wollen.

Scheibe weg, Bügel schützt

Die Optik der Stoffmütze erinnert stark an den Unimog-Klassiker 404, wie er vieltausendfach bei der Bundeswehr eingesetzt wurde. Die Steckfenster der Türen können abgenommen und im Fahrerhaus verstaut werden. Die Frontscheibe ist nach vorn abklappbar. Für die Sicherheit der Besatzung ist ein Überrollbügel integriert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige