Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Untreueverdacht bei Daimler-Chrysler

Der Chef der Mercedes-Benz-Niederlassung in Leipzig, Siegbert Zeh, muss seinen Posten räumen. Das berichtet die "Leipziger Volkszeitung". Zeh bestätigte der Zeitung, dass er seit Montag (21.3.) freigestellt ist. Eine Sprecherin des Autokonzerns wollte den Vorgang nicht kommentieren.

21.03.2005

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegenwärtig gegen elf Personen wegen des Verdachts der Untreue; davon sind die meisten DaimlerChrysler-Mitarbeiter. Dabei soll es um verschiedene Unregelmäßigkeiten gehen, darunter auch um so genannte Graumarkt-Geschäfte. Bislang mussten der Deutschland-Vertriebschef, ein ranghoher Manager der Vertriebsleitung und der Leiter der Hamburger Mercede-Benz-Niederlassung gehen. Laut Medienberichten ist auch der Leiter einer Niederlassung in Baden-Württemberg im Visier der Konzernrevision.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige