Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Urteil

Küblböck muss zahlen

Foto: dpa

Update+++Knapp vier Monate nach seinem Autounfall ist der Medienstar Daniel Küblböck am Mittwoch (23.6.) zu einer Geldstrafe von 25.000 Euro und acht Stunden Sozialarbeit verurteilt worden.

23.06.2004

Der Jugendrichter des Amtsgerichtes Eggenfelden sprach den 18-Jährigen wegen Fahrens ohne Führerschein und Körperverletzung in zwei Fällen schuldig. Bei einer Kollision mit einem Lastwagen war der RTL-"Superstar"-Teilnehmer Küblböck selbst schwer verletzt worden, zwei andere Menschen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 150.000 Euro.

Die Sozialarbeit will Küblböck in einem Kloster ableisten - der Richter hatte dies vorgeschlagen, um den "Superstar" vor dem großen Medienaufgebot zu schützen.

Die niederbayerischen Ordensbrüder des Franziskanerkloster Eggenfelden lehnen es angesichts eines drohenden "Presserummels" allerdings ab, dass der 18-jährige Sänger seinen von einem Gericht angeordneten Sozialdienst dort ableistet. Küblböck könne in dem Kloster nicht abgeschirmt werden, sagte Pater Samuel am Freitag (25.6.).

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden