Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

US-Autohilfe

Keine Entscheidung in Sicht

Foto: dpa

Im US-Parlament wird es vorerst keine Entscheidung über eine Rettungsaktion für die angeschlagene amerikanische Autobranche geben, von der auch die Opel-Mutter General Motors profitieren könnte.

20.11.2008

Wie der TV-Sender CNN am Mittwochabend (19.11.) berichtete, sagten die Demokraten im Senat eine für diesen Donnerstag geplante Probeabstimmung über ein Hilfspaket in Höhe von 25 Milliarden Dollar ab.

Es gebe keine Mehrheit für den Antrag, hieß es zur Begründung. Allerdings gebe es im Kongress bereits Gespräche über eine Kompromiss zwischen Demokraten und Republikanern.

Die Chefs der drei großen US-Autobauer hatten zuvor mit Warnungen vor einem Kollaps der Autoindustrie ihrer Bitte um Milliardenhilfen Nachdruck verliehen. 

Das Darlehen in Höhe von 25 Milliarden Dollar sei nötig, "um die Liquiditätskrise zu überleben", sagte etwa Chrysler-Vorstandschef Robert Nardelli bei einer Anhörung am Dienstag.

Nach Vorstellungen der Demokraten sollen die 25 Milliarden Dollar für die Autoindustrie aus dem 700-Milliarden Dollar-Paket zur Stabilisierung der Finanzmärkte abgezweigt werden, das der Kongress im Oktober verabschiedet hatte. Viele Republikaner und die Regierung von Präsident George W. Bush lehnen eine solche Lösung aber ab.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige