Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

US-Automarkt beschleunigt Talfahrt

Foto: ams

Die Talfahrt auf dem US-Automarkt verschärft sich Experten zufolge weiter. Wegen der Kredit- und Konjunkturkrise sei nun im laufenden Jahr lediglich noch mit 14,95 Millionen verkauften Neuwagen zu rechnen, teilte der Marktforscher J.D. Power am Dienstag (18.3.) in Westlake Village (Kalifornien) mit.

19.03.2008

Dies wäre das niedrigste Niveau seit 1994. Im vergangenen Jahr war der Autoabsatz in den USA um 2,5 Prozent auf 16,15 Millionen Wagen gesunken. Ursprünglich hatte J.D. Power für 2008 rund 15,7 Millionen Neuwagenverkäufe prognostiziert. Nach wie vor rechnen die Experten aber mit einer leichten Belebung in der zweiten Jahreshälfte und vor allem im Jahr 2009.

Auf dem US-Automarkt liefern sich die Hersteller heftige Rabattschlachten. Neben der Konjunkturkrise plagen die Verbraucher zudem die rasant steigenden Benzinpreise, nachdem Tanken in den Vereinigten Staaten jahrzehntelang im Vergleich zu Europa besonders günstig war.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige