Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

US-Ford Focus mit neuem Gesicht

Foto: Foto: Ford 3 Bilder

Ford hat den Kompaktwagen Focus in den USA aufgefrischt. Mit einer dem europäischen Mondeo angepassten Front geht der Verkaufsschlager ins neue Modelljahr.

09.12.2003

Während die Silhouette des in den USA hauptsächlich als Stufenheck verkauften Kompaktwagen sich unverändert zeigt, trägt die Focus-Front nun einen Wabenkühlergrill und neu gezeichnete Klarglasscheinwerfer im Stile des Mondeo. Angepasst an das Gesicht des großen Bruder wurde auch die Frontschürze für das Modelljahr 2005. Eine Abkehr von New Edge-Design gab es im Innenraum. So geht der kleine Ford in Zukunft mit einem eher konventionell gestylten Cockpit auf Kundenfang.

Geblieben sind aber die vier Karosserievarianten Steilheck mit drei oder fünf Türen, Kombi, Stufenheck, die in drei Aussattungsvarianten angeboten werden.

Deutliche Änderungen ergeben sich allerdings unter der Motorhaube. Hier werden zukünftig nur noch zwei Vierzylindermotoren offeriert. Basistriebwerk wird ein Zweiliter mit 136 PS. Topmotor wird ein 2,3-Liter mit 150 PS. Angepasst an die potenteren Triebwerke sind auch die vorderen Bremsscheiben im Durchmesser gewachsen. An der Hinterachse bleibt es allerdings bei den im US-Modell üblichen Trommelbremsen.

Für besonders sportliche Focus-Fahrer haben die Amerikaner zudem eine ST-Version des Kompakten im Angebot, die über 16 Zoll-Leichtmetallräder mit Breitreifen im Format 205/50 R 16 und ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk verfügt.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige