Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

US-Markt

Hybrid-Verkäufe verlieren an Dynamik

Foto: ams

Der Absatz von Hybrid-Fahrzeuge in den USA hat im vergangenen Jahr um satte 28 Prozent zugelegt. Die Stimmung ist dennoch nicht ungetrübt, denn: Die Wachstumsdynamik im Bereich der Hybriden ist deutlich gesunken.

27.02.2007

Für sich betrachtet ist das Absatzwachstum bei den Hybriden wieder mal beeindruckend ausgefallen. Im Vergleich zu 2005 stiegen im Jahr 2006 die Verkäufe von 199.148 Autos auf 254.545 Fahrzeuge. Damit liegt der Marktanteil der Hybriden bei 1,5 Prozent. Dominant dabei weiter die Rolle von Toyota. Klarer Segment-König ist der Prius mit einem Marktanteil bei den Hybriden von 42,8 Prozent. An Platz zwei der Verkaufshitliste rangiert mit dem Highlander Hybrid übrigens auch ein Toyota. Auch das prozentuale Wachstum von 28 Prozent nimmt sich gemessen am Gesamtmarktgeschehen in den USA imposant aus. 

Zufrieden sind die Anbieter von Hybrid-Fahrzeugen dennoch nicht, denn: Laut dem Analyse-Institut Polk bedeuten die Plus 28 Prozent die geringste Wachstumsdynamik seit dem Jahr 2000. Toyota-Offfizielle räumten ein, dass der Oktober 2006 der schwächste Monat des Jahres war.

Auslaufende Förderung dämpft Absatz

Das lag vornehmlich an einer geänderten steuerlichen Förderung für die Hybriden, womit sich zeigt: Trotz aller medialer Lufthoheit bei den Medien, läuft es ohne finanzielle Förderung auch für die Hybriden nicht von alleine. So wurde die maximale steuerliche Förderung beispielsweise für einen Toyota Prius zum 1. Oktober 2006 von 3.150 Dollar auf 1.575 Dollar zusammen gestutzt. Prompt wurde der Oktober für Toyota zu schlechtesten Absatzmonat 2006 bei Prius & Co.

Eine Ende des Wachstums ist dennoch nicht in Sicht. So hat nach Einschätzung von Marktexperten die abnehmende Marktdynamik auch mit der relativ geringen Zahl verfügbarer Hybrid-Modelle zu tun. Das soll sich aber 2007 ändern. So bringt GM einen großkalibrigen SUV mit Hybrid und V8-Motor an den Markt. Gelinge es nun, die traditionellen Truck-Käufer vom Hybriden zu überzeugen, erwartet Polk eine deutlich zunehmende Absatzdynamik.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige