Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Uwe redet Klartext

Die Sicherheitsdebatte ist Mumpitz!

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 10 Bilder

sport auto-Pilot Uwe Alzen kommentiert Nordschleifen-Themen - ganz subjektiv, wie es so seine Art ist. Wie nicht anders zu erwarten, hat der BMW-Pilot eine klare Meinung zur Diskussion, ob die GT3-Autos auf der Nordschleife zu schnell sind: "Die Sicherheitsdebatte ist Mumpitz!“

26.10.2013 sport auto Powered by

Wer könnte das besser beurteilen als der Westerwälder, der am 20. Juli im Qualifying mit seinem BMW Z4 GT3 mit 8,02,418 Minuten einen neuen VLN-Runderekord aufstellte. Zu schnell für die Nordschleife?

GT3-Autos könnten locker 150 PS mehr vertragen

"Auf keinen Fall, die GT3-Autos sind absolut sicher und auf der Nordschleife easy zu fahren. Mein Rundenrekord von 8.09 Minuten mit dem 996 Turbo im Jahr 2005 – das war kriminell und saugefährlich, denn der Koffer war mit 800 PS völlig übermotorisiert. Die heutigen GT3-Autos sind harmonisch zu fahren, weil sie sehr viel Abtrieb haben. Die könnten locker 150 PS mehr Leistung vertragen!“

"Ob man 8.00 oder 8.20 Minuten fährt, ist für die Sicherheit unerheblich. Auf der Nordschleife gibt es wegen der Streckencharakteristik ein Restrisiko, aber das gilt für alle Fahrzeugklassen – egal ob 500 oder 200 PS.“ Auch bei den Reifen sieht Alzen kein Gefahrenpotenzial: "Wir könnten mit dem Z4 problemlos Zehn-Runden-Stints fahren.“

Echter Konkurrenzkampf der Reifenhersteller

Einheitsreifen erteilt Alzen eine Absage: "Schon die Idee sollte strafbar sein, denn die Reifenfirmen kommen nur deshalb zum Ring, weil es da oben noch echten Wettbewerb gibt.“

Im Qualifying zum Sechs-Stunden-Rennen hätte Alzen sogar eine Zeit von 7.58 Minuten geschafft - wenn ihn nicht eine Gelbphase am Galgenkopf aufgehalten hätte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige