Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Valencia-Test

Ralf Schumacher vorn

Foto: dpa

Am dritten Tag der Testfahrten in Valencia setzte Ralf Schumacher im neuen Toyota TF107 die Tagesbestzeit.  

01.02.2007 Powered by

An seinem zweiten Arbeitstag im neuen TF107 fühlte sich Ralf Schumacher so wohl, dass er in 1:11,297 Minuten die Bestzeit setzte. Bridgestone ließ dieTeams erstmals mit der weichsten Reifenmischungen fahren, dementsprechend purzelten gegenüber dem Vortag die Zeiten.

Nachdem die Auspuffanlagen am Vortag die Heckverkleidung der Toyota angekokelt hatten, konnte das Team lediglich ein Auto über Nacht umrüsten. So musste Jarno Trulli am dritten Testtag zuschauen, wie Ralf Schumacher dem zweitplatzierten Giancarlo Fisichella drei Zehntelsekunden abnahm.

"Daswar ein guter Tag, und ich glaube an das Potenzial des Autos, aber es ist noch zu früh, um zu sehen, wo wir stehen", sagte Schumacher.

Die Renault mit Fisichella und Kovalainen bestätigten mit den Rängen zwei und drei ihre gute Form. Der an den letzten beiden Tagen Schnellste, Fernando Alonso, musste sich mit Rang vier begnügen. Nick Heidfeld belegte wie am Vortag den fünften Rang.

Ferrari bot eine unauffällige Vorstellung. Kimi Räikkönen wurde mit 1:12,360 Minuten Sechster, Felipe Massa belegte im Vorjahresauto Rang acht. Räikkönen musste sein Auto zwischenzeitlich mit einem Motorproblem abstellen.

Valencia-Tests, Tag 3. Alle Bestzeiten:

1. Ralf Schumacher, Toyota: 1:11,297 Minuten
2. Giancarlo Fisichella, Renault: 1:11,621 Minuten
3. Heikki Kovalainen, Renault: 1:11,643 Minuten
4. Fernando Alonso, McLaren-Mercedes: 1:11,710 Minuten
5. Nick Heidfeld, BMW: 1:11,989 Minuten
6. Kimi Räikkönen, Ferrari: 1:12,360 Minuten
7. Pedro de la Rosa, McLaren-Mercedes: 1:12,361 Minuten
8. Felipe Massa, Ferrari: 1:12,418 Minuten
9. Robert Kubica, BMW: 1:12,857 Minuten
10. Jenson Button, Honda: 1:12,976 Minuten
11. Anthony Davidson, Super Aguri-Honda: 1:13,143 Min.
12. David Coulthard, Red Bull-Renault: 1:13,450 Minuten
13. James Rossiter, Honda: 1:13,728 Minuten
14. Mark Webber, Red Bull-Honda: 1:13,796 Minuten
15. Kazuki Nakajima, Williams-Toyota: 1:13,945 Minuten

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige