Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Valmet baut Fisker Karma

Foto: Fisker 24 Bilder

Fisker Automotive wird sein Hybrid-Modell Karma bei Valmet Automotive produzieren lassen. Wie der amerikanische Kleinserienhersteller am Dienstag (15.7.) mitteilt, wird der Karma im ersten Quartal 2009 von Band rollen.

15.07.2008

Der Marktstart des viertürigen Sportwagens wird in den USA im vierten Quartal 2009 anvisiert, in Europa wird der Karma erst Anfang 2010 auf den Markt kommen. Als Jahresproduktion gibt Fisker 15.000 Modelle an, wovon die Hälfte in außerhalb der USA abgesetzt werden sollen.

Karma ab 80.000 Euro

Fisker hatte den Karma auf der Detroit Motor Show Anfang 2008 präsentiert. Der Hybrid-Sportler mit vier Türen soll rund 80.000 Euro kosten. Angetrieben wird er von einem Hybridsystem aus Vierzylinder-Benziner und einem Elektromotor. Zur Speicherung der Energie kommen Lithium-Ionen-Batterien zum Einsatz, die eine Reichweite von rund 80 Kilomter garantieren sollen. Nachgeladen werden kann über jede Steckdose oder per Generator und bordeigenem Benziner. Energie wird auch beim Bremsen zurückgewonnen und per optionalem Solarpanel auf dem Dach. Als Höchstgeschwindigkeit stehen dem über 4,9 Meter langen Karma 200 km/h zu Buche.

Auftragsfertiger Valmet kann in seinem finnischen Werk Uusikaupunki rund 100.000 Einheiten pro Jahr fertigen. Erst kürzlich verlor Valmet den Porsche-Auftrag zur Produktion der Einstiegsmodelle Boxster und Cayman.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden