6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Vanguard Roadster

Steampunk-Bike kommt ab 2018

Vanguard Roadster Foto: Vanguard 8 Bilder

Die relativ kleine New York Motorcycle Show hatte am vergangenen Wochenende einen heimlichen Star: Die Vanguard Roadster. Das Naked Bike im Stile der Confederate Bikes zog alle Blicke auf sich.

12.12.2016 Holger Wittich

Vanguard Roadster mit mehr als 100 PS

Dabei stand der „S&S“-V2-Motor mit 1.917 Kubikzentimeter und einer Leistung von 100 PS sowie einem maximalen Drehmoment von über 150 Nm eher weniger im Vordergrund – auch nicht der 21 Liter große Tank, die Öhlins-Gabel vorne, die Brembo-Bremsanlage, das Gewicht von 250 Kilo oder der Radstand von 1.664 Millimetern.

Stattdessen begeistert das technokratische Retro-Design von Chef-Entwickler und –Designer Edward Jacobs, der nicht nur bei Confederate Motorcycles viele Jahre Motorräder zeichnete, sondern auch Industrie-Design und Architektur studierte. Augenfällig: Die aus zwei glattpolierten Scheiben bestehende hinter Felge, die sich trichterförmig zur Nabe verjüngt. An der Front zeigt sich das Pendant offener, aber kaum weniger puristisch. Eine Auspuffanlage sucht man vergeblich, sie ist unterhalb des Motors in einer Verkleidung versteckt. Im Gegensatz dazu wird bei der Einarmschwinge mit integriertem Kardanantrieb optisch nicht gekleckert. Umso filigraner zeigen sich die schmale Sitzbank und der Heckabschluss mit der rundumlaufenden LED-Leuchte.

Tablet statt Cockpit

Und auch in Sachen „Cockpit“ geht Vanguard neue Wege. Klassische Instrumente werden von einem Tablet, Rückspiegel von einer Kamera ersetzt. Doch blicken wir nach vorne und lassen die LED-Scheinwerfer die Zukunft beleuchten. Die Vanguard Roadster soll ab 2018 auf den Markt kommen, der Preis: 29.995 US-Dollar – das sind mehr als 28.000 Euro. Ob das Teil nach Europa kommt, ist fraglich.

Übrigens, Vanguard als neuer Motorrradhersteller hat mit Edward Jacobs nicht nur einen erfahrenen Motorraddesigner sondern mit seinem Partner Francois-Xavier Terny einen finanzkräftigen Investor und Motorrad- sowie Sportwagen-Fan. Sie haben gemeinsam FXE Industries in New York gegründet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden