Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VDA

Automarkt schwächelt im Februar

Foto: Karmann

Der deutsche Automarkt zeigte im Februar Schwächetendenzen. Sowohl bei den Aufträgen als auch bei den Neuzulassungen für Personenwagen gab es nach Mitteilung des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) Einbußen im Vergleich zum Vorjahr.

04.03.2005

Die Inlandsaufträge verringerten sich um acht und die Zulassungen um rund zwei Prozent. Insgesamt reduzierten sich die Inlandsbestellungen seit Jahresanfang um drei Prozent. Die Zulassungen sanken in den ersten beiden Monaten ebenfalls um drei Prozent auf 419.400 Personenwagen.

Der Automobilverband sieht die unveränderte Verunsicherung der Konsumenten als Ursache der stockenden Autokonjunktur an. Die Sorge um die Arbeitsplätze, die stark gestiegenen Ölpreise und die unsichere Wirtschaftsentwicklung bremsten die Kauflust. Hoffnung auf eine Belebung der Nachfrage im Jahresverlauf machten allerdings der wachsende Bedarf an Ersatz für alte Fahrzeuge und die neuen Modelle, die zur Zeit auf dem Genfer Automobilsalon gezeigt werden.

Insgesamt fertigten die deutschen Hersteller im Februar ein Prozent weniger Personenwagen als ein Jahr zuvor. In den ersten beiden Monaten des Jahres nahm die Inlandsproduktion allerdings um vier Prozent auf 836.600 Autos zu.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden