Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VDA

China noch keine Gefahr

Die deutsche Autoindustrie sieht die neue Konkurrenz aus China erst in einigen Jahren als ernst zu nehmenden Wettbewerber. "Die Chinesen werden nicht von heute auf morgen einen merklichen Anteil am deutschen Markt haben", sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernd Gottschalk.

22.08.2005

"Noch fehlt es an der Bekanntheit und Präsenz der Marken." Der Markt in Europa sei sehr anspruchsvoll. Die hier zu Lande noch wenig bekannten drei Hersteller Geely, Brilliance und Landwind aus dem Reich der Mitte werden auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September in Frankfurt erstmals ihre Modelle in Deutschland vorstellen.

Im ersten Halbjahr 2005 exportierten chinesische Autobauer laut VDA erstmals rund 6.200 Autos in alle Welt, davon 80 nach Deutschland. "Das sind noch keine Größenordnungen, aber wir nehmen sie dennoch als Wettbewerber ernst", sagte Gottschalk. Nach Japanern und Koreanern versuchten nun die Chinesen, in Europa mit günstigen Wagen Fuß zu fassen. Dabei hätten die Hersteller Fortschritte in der Qualität gemacht. "Sie sind sehr schnell, ein Jahr nach chinesischer Zeitrechnung ist ein anderes Jahr als bei uns."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden