Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VDA Design Award 2013

Auto der Zukunft gesucht

Foto: Tobias Grüner 27 Bilder

Der Verband der Automobilindustrie und der Rat der Formgebung haben die Gewinner des diesjährigen Design Awards im Rahmen der IAA 2013 gekürt. Themenstellung für die akademischen Abschlussarbeiten war die Zukunft des Automobilen Designs.

24.09.2013 Roman Domes

Auf den ersten Blick wirken die Entwürfe der Preisträger etwas fremdartig und skurril. Glitzernde Autodächer und ein schneidiger Sportwagenprototyp waren da noch das Gewöhnlichste. Zu sehen gab es unter anderem ein dreirädriges Gefährt, das aussieht, als käme es von einem anderen Planeten oder ein Fahrzeug mit einem Käfig auf der Ladefläche. An Vielfalt mangelte es wahrlich nicht beim diesjährigen VDA Design Award. Der Gewinner greift das Thema Individualverkehr auf. Auch eine elegante Wohnmobilkreation aus Deutschland wurde prämiert.

Der Rat für Formgebung und der VDA haben den Design-Studenten ein weitgefächertes Themengebiet zum Bearbeiten zur Verfügung gestellt. "The Future of Transportation" – Beförderungsmittel der Zukunft –  sollten sie designen. Einzige Vorgabe: Der Entwurf musste aus dem Sektor "Personentransport“ oder "Nutzfahrzeuge" kommen. In der Jury, die letztendlich die Projekte bewertete, saßen Designer aus der Automobilindustrie.

101 Teilnehmer aus 21 Ländern

Der Wettbewerb wurde weltweit ausgeschrieben. Es beteiligten sich über 100 Teilnehmer aus mehr als 20 Ländern. Aus der Vielzahl an Einreichungen konnten jedoch nur vier einen Preis einheimsen. Die Jury vergab Preise für die obligatorischen Plätze eins bis drei und zusätzlich einen Sonderpreis.

Audi Elite gewinnt, Sonderpreis geht nach Deutschland

Unter den Gewinnern findet sich auch Deutschland wieder. Markus Kurkowski aus Darmstadt erhielt für sein Wohnwagenkonzept den mit 1.000 Euro dotierten Sonderpreis. Gesamtsieger des Wettbewerbs wurde Eric Leong aus Schweden. Platz zwei belegt Gaurang Rajan Nagre aus Indien, während Bronze an den Australier Kirk Dyer geht.

In der Bildergalerie können Sie die Werke der angehenden Designer im Detail bewundern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden