Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Verhärtete Fronten bei VW-Tarifrunde

Foto: dpa

Bei den VW-Tarifverhandlungen haben sich die Fronten zwischen IG Metall und Volkswagen weiter verhärtet. Nach Angaben der IG Metall drohte VW-Verhandlungsführer Josef-Fidelis Senn zu Beginn der zweiten Runde am Dienstag (5.10.) damit, VW werde keine neuen Fahrzeuge und Komponenten mehr an deutschen Standorten fertigen, falls es keine "Modifizierungen" beim Haustarif gebe.

05.10.2004

Zudem solle der Haustarif künftig für neu eingestellte Beschäftigte nicht mehr gelten. Ein VW-Sprecher wollte dies unter Verweis auf die laufenden Verhandlungen nicht kommentieren.

VW-Verhandlungsführer Senn hatte vor der Fortsetzung der Tarifgespräche in Hannover die Notwendigkeit betont, die Arbeitskosten bis 2011 um rund zwei Milliarden Euro oder 30 Prozent zu senken, um Beschäftigung in Deutschland zu sichern.

IG Metall attackiert das VW-Management

IG Metall-Bezirkschef Hartmut Meine attackierte während einer Unterbrechung der Tarifgespräche auf einer Kundgebung vor dem Verhandlungsort das VW-Management. Der Rückgang des VW-Gewinns in diesem Jahr sei nicht die Schuld der Beschäftigten, sondern habe seine Ursache in Managementfehlern, sagte Meine vor mehr als 1.000 VW-Beschäftigten. Es sei nicht akzeptabel, dass die Beschäftigten diese Fehler "ausbaden" sollten. Eine zweijährige Nullrunde bei den Einkommen, wie von VW gefordert, werde es mit der IG Metall nicht geben. So wie sich die VW-Verhandlungskommission "aufführe", werde die IG Metall mit weiteren Aktionen Druck machen müssen.

Zugleich warnte Meine die Beschäftigten aber vor Illusionen. Bei den schwierigen Tarifverhandlungen "wachsen die Bäume nicht in den Himmel". Meine forderte VW auf, sich grundsätzlich bereit zu erklären, die Sicherheit der Arbeitsplätze in einem Tarifvertrag zu regeln. Dies sei eine "Schlüsselfrage". Für den Fall, dass VW dies vertraglich zusichere, signalisierte Meine grundsätzlich Kompromissbereitschaft in anderen Fragen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden