6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Verkehr

Popstar Michael beteuert Unschuld

Foto: dpa

Der britische Popstar George Michael hat den Vorwurf zurückgewiesen, er sei unter Drogeneinfluss mit seinem Auto durch London gefahren.

11.01.2007

Zu dem von den Boulevardmedien erhofften Auftritt des Popstars vor Gericht kam es nicht. Michael, der jüngst mit seinem öffentlichen Bekenntnis zum Marihuana-Konsum für Schlagzeilen gesorgt hatte, gab eine Erklärung über seinen Anwalt, in der ser seine Unschuld beteuerte.

Der Musiker, der mit Hits wie "I Want Your Sex" und "Wake Me Up Before You Go-Go" Furore machte, war Anfang Oktober 2006 mitten in der Nacht wegen mutmaßlichen Drogenmissbrauchs festgenommen worden.

Augenzeugen gaben an, sie hätten ihn vor einer Kreuzung in einem "komatösen" Schlafzustand am Steuer seines Autos gefunden. Bereits im Februar des vergangenen Jahres hatte Michael wegen eines ähnlichen Vorfalls Ärger mit der Polizei.

Die Verhandlung wird am 7. März fortgesetzt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden

© 2017 auto motor und sport, Motor Klassik, sport auto und Auto Straßenverkehr
sind Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG