Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Verkehrsgerichtstag

Erneut Forderung nach Pkw-Maut

Foto: dpa

Vor dem 49. Deutschen Verkehrsgerichtstag in Goslar hat sich dessen Präsident Kay Nehm für die Einführung einer Maut für Personenwagen ausgesprochen.

26.01.2011

"Intelligentere Formen der Maut lassen sich heute auch ohne Pickerl oder Kassenhäuschen verwirklichen", sagte Nehm den "Badischen Neuesten Nachrichten".

Kfz-Steuer und Maut zusammenführen

Sein Ziel sei ein Zusammenführen der bisherigen Kraftfahrzeug-Steuer mit einer Jahres-Maut. Da dann weniger Steuer anfalle, würde die zusätzlich zu entrichtende Maut keineswegs mit nennenswerten Belastungen für den Autofahrer verbunden sein.
 
Ein Tempolimit für Kleintransporter lehnte Nehm ab. Eine Höchstgeschwindigkeit für die sogenannten Sprinter würde das Verkehrschaos auf den Autobahnen nur verschlimmern. Er halte jedoch eine europäische Regelung zur technischen Geschwindigkeitsbegrenzung bei Transportern für sinnvoll. Der Verkehrsgerichtstag befasst sich von Mittwoch an unter anderem mit dem Problem des zunehmenden Lastwagen-Verkehrs.

Umfrage
Ich könnte mit einer Pkw-Maut leben, wenn ...
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden