Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Verkehrsrecht

Nachts höhere Bußgelder in Italien

Foto: dpa 14 Bilder

Verkehrssündern drohen in Italien nachts künftig höhere Bußgelder als tagsüber. Nach Angaben des ADAC in München werden bei bestimmten Delikten ab sofort in der Zeit zwischen 22.00 und 7.00 Uhr um bis zu ein Drittel höhere Bußgeldbeträge fällig.

13.08.2009

So zahlen Pkw- und Motorradfahrer, die elf bis 40 km/h zu schnell unterwegs waren, tagsüber 155 Euro. Nachts müssen sie nun 207 Euro berappen. Wer zu dicht auffährt, muss am Tag 38 Euro zahlen. Nachts werden dafür 51 Euro fällig.

Bis zu 2.000 Euro Bußgeld für Alkohol am Steuer

Besonders teuer wird es den Angaben zufolge für Alkohol- oder Drogensünder: Das Mindestbußgeld von 1.500 Euro am Tag beträgt nachts 2.000 Euro. Bei Tag ebenso wie bei Nacht wird ein ein- bis zweijähriges Fahrverbot verhängt und das Fahrzeug eingezogen und versteigert, sofern es Eigentum des Fahrers ist. Diese Regelungen gelten laut ADAC auch für Verkehrssünder aus dem Ausland.

Hier geht es zum aktuellen Bußgeldkatalog (Deutschland).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige