Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Verkehrszeichen

Schilderwald lichtet sich zum 1. September

Inlineskating Verkehrsschild Foto: ams 17 Bilder

Zum 1. September sollen acht Verkehrszeichen aus der Straßenverkehrsordnung gestrichen werden. Gleichzeitig kommen drei neue Schilder hinzu. Die Idee geht auf Verkehrsminister Tiefensee zurück, der dadurch die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen will.

14.08.2009

Viehtrieb entfällt, Inliner frei kommt hinzu

Wie die "Stuttgarter Nachrichten" berichten, sollen folgende Verkehrszeichen ab dem 1. September nach und nach aus dem Straßenverkehr entfernt werden: "Bewegliche Brücke", "Schnee- oder Eisglätte", "Splitt/Schotter", "Viehtrieb", "Flugbetrieb", "Ufer", "Fußgängerüberweg" und "Steinschlag".

Weitere sechs Zeichen sollen demnach noch zehn weitere Jahre Bestand haben: "Richtgeschwindigkeit", "schlechter Fahrbahnrand", "ungenügend befestigter Seitenstreifen", "Bahnübergang mit Schranken oder Halbschranken", "innerörtlicher Wegweiser" sowie "Einbahnstraße".

Bereichert werden soll das Straßenbild durch die neuen Verkehrszeichen "Inliner frei", "Parkraumbewirtschaftung"/ "Ende Parkraumbewirtschaftung", "Ende Streckenempfehlung" sowie "Durchlässige Sackgasse".

Allerdings dürfte sich die Demontage der betroffenen Schilder noch über mehrere Jahre hinziehen. Durch die neue Verordnung will Verkehrsminister Tiefensee (SPD) zudem öffentliche Gelder einsparen: In Deutschland existieren nach Schätzungen 20 Millionen Verkehrsschilder, von denen jedes mit rund 200 Euro zu Buche schlägt.

Neuerungen für Radfahrer

Interessante Neuerung für Radfahrer: ab dem 1. September soll ein Benutzungsrecht für linke Radwege eingeführt werden, wenn das Zeichen "Radverkehr frei" das Benutzungsrecht anzeigt. Zudem gilt in sogenannten "Fahrradstraßen" für alle Verkehrsteilnehmer künftig eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden