Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Veterama 2010 - Angebote auf dem Marktplatz

Das Herbstfest beginnt - die Mannheimer Veterama

Veterama-Angebote Foto: Frank Herzog 65 Bilder

Es ist Freitag, kurz nach zehn auf dem Maimarktgelände in Mannheim, das Wetter lässt durchblicken, dass es ein schöner Tag werden könnte – und die Massen pilgern nach Mannheim zur Veterama.

08.10.2010 Kai Klauder Powered by

Am Freitag dürfen nur die Insider auf das Maimarktgelände in Mannheim. Und in diesem Jahr gibt es sehr viele Insider – schon zur Mittagszeit ist das 260.000 Quadratmeter große Areal gut gefüllt.

Seit Monaten gibt es keine Plätze mehr

So etwas gab es wohl noch nie bei der Veterama in Mannheim: Selbst auf dem Marktplatz bauen am frühen Nachmittag einige Händler ihre Stände auf. Und Winfried Seidel, Organisator der Veterama bestätigt: "Seit Monaten gibt es keine Plätze mehr, so früh waren wir noch nie restlos ausverkauft." Seidel hat die Veterama vor 35 Jahren ins Leben gerufen, mittlerweile ist der Oldtimermarkt der größte in Europa. Das Interesse und der Andrang sind nochmals gestiegen seit dem letzten Jahr. "Rund 8.000 bis 10.000 Händlerkarten, 5.000 Insidertickets und 30.000 reguläre Besuchertickets werden wir wohl in diesem Jahr verkaufen", freut sich Seidel.

Schon am Donnerstag rollten die ersten 100 Händler auf das Gelände, um ihre Stände aufzubauen. Aus 13 Ländern kommen die Oldtimerfans in die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs, um ein Wochenende mit Gleichgesinnten, feucht-fröhlichen Benzin-Gesprächen, dem Geruch von verbranntem Schmierstoff und auf der Jagd nach dem Schnäppchen des Jahres zu verbringen.

"Das Wesentliche an der Veterama", so Seidel, "ist die Mischung aus recht präziser Organisation und einer gehörigen Portion Toleranzspielraum." Gut auf den Punkt gebracht, denn wenn man sich auf dem riesigen Gelände genauer umschaut, fällt auf, dass es hier fast nichts gibt, was es nicht gibt.

Passiert oft auf der Veterama: Nicht Suchen, aber Finden

Da findet Christian Martinek, ein Hundeliebhaber aus Friedrichsdorf, das passende Geschirr für seinen Samujeden, einen sibirischen Schlitten-Hund, und auch noch von gleichen schwedischen Hersteller wie die Pulka, die er schon zu Hause im Keller stehen hat. Wenige Meter weiter steht Hermann Herfurter, der eigentlich zur Veterama gekommen ist, um einen seiner Klassiker zu verkaufen, und dann bei seinem ersten Rundgang über das Gelände einer BMW R 80 RT mit nur 14.000 Kilometern auf der Uhr nicht widerstehen konnte. Oder Kurt Münster aus Speyer, der seit 20 Jahren zur Veterama kommt und "das einzigartige Flair" genießt.

Geschäfte werden natürlich auch gemacht, wie bei den Harleysons, die auf ihrem Areal perfekt restaurierte und mit der passenden Portion  Patina versehene Harley-Davidson anbieten, etwa eine 1947er Knucklehead, die ihren Weg aus Kuba über Umwege durch die Hände des Knucklehead-Experten Paul Jung nach Mannheim fand.

Die Reihe der Geschichten der Veterama ließe sich beliebig fortsetzen, doch am besten schauen Sie selbst vorbei, um die einzigartige Atmosphäre zu genießen und nette Leute kennen zu lernen. Einfach in Richtung Mannheim fahren, die Veterama finden Sie auf jeden Fall.

Einige Angebote des Marktplatzes finden sie in unserer Fotoshow.

Umfrage
Die Veterama ...
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk