Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Visteon

Miese Bilanz

Der US-Autozulieferer Visteon hat im zweiten Quartal 2005 massive Verluste verbucht. Visteon wies für den April-Juni-Abschnitt wegen hoher Wertberichtigungen von insgesamt 1,1 Milliarden Dollar im Zusammenhang mit der geplanten Übertragung von 24 nordamerikanischen Autoteile-Fabriken an Ford sowie Sonderabschreibungen in Europa einen Verlust von 1,2 Milliarden Dollar (976 Millionen Euro) Dollar aus.

08.08.2005

Der Verlust je Aktie betrug 9,49 Dollar. Dies teilte Visteon, die im Jahr 2000 verselbstständigte Autoteile-Sparte von Ford, ebenfalls am Montag (8.8.) mit. Die Wertberichtigungen in Nordamerika betrugen 900 Millionen Dollar und in Europa rund 250 Millionen Dollar. Das Unternehmen gab keine Vergleichszahlen für das zweite Quartal 2004 bekannt. Visteon führt zur Zeit eine Bilanzuntersuchung im Zusammenhang mit seinen nordamerikanischen Einkaufsaktivitäten durch. Deshalb könnten sich die Ergebnisse noch ändern.

Der Visteon-Quartalsumsatz wurde mit fünf Milliarden Dollar angegeben. Dabei fiel der Umsatz mit Ford um mehr als sieben Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar. Visteon machte hierfür das niedrigere Produktionsniveau in Nordamerika und Europa verantwortlich. Dagegen stieg der Visteon-Umsatz mit anderen Autofirmen gegenüber dem zweiten Quartal 2004 um 29 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige