Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VLN, 1. Lauf

Manthey gewinnt Saisonauftakt

6 Bilder

Manthey Racing hat das Auftaktrennen der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) am 12. April für sich entschieden. Marc Lieb und Marcel Tiemann konnten sich im Porsche 997 GT3 RSR gegen Emmanuel Collard, Frank Stippler und Richard Westbrook im HISAQ-Porsche sowie Volker Strycek, Andreas und Ralf Schall im Opel Astra V8 Coupé auf durchsetzen.

13.04.2008 Powered by

Zu Beginn erfreuten sich die rund 20.000 Zuschauer am Zweikampf Manthey gegen Zakspeed an der Spitze. Noch In der ersten Runde auf dem Grand Prix-Kurs übernahm Tim Coronel in der Dodge Viper GTS-R die Führung. Sechs Runden später folgte die Revanche auf der Zielgeraden.

Neuling HISAQ-Competition gelang ein guter Einstand

Teamkollege Marc Lieb konstatierte in der Boxengasse: "Wir dürfen uns keinen einzigen Fehler mehr im Rennen erlauben. Durch die Veränderung im technischen Reglement haben unsere Mitbewerber zu uns aufgeschlossen - die Viper ist vom Speed her sogar schneller. Unser Vorteil ist, dass wir bei einem Vier-Stunden-Rennen einen Boxenstopp weniger machen müssen." Die Zakspeed-Viper blieb dabei permanent in Schlagdistanz, fiel dann aber in der Schlussphase wegen eines Unfalls aus.

Mit Position zwei lieferte das Hisaq-Team ein beachtliches Debüt ab, mit dem man sich auf Anhieb im Kreis der Nordschleifen-Experten etablierte. Bemerkenswert ist, dass das Fahrzeug - ein Porsche 997 GT3 RSR - innerhalb von nur fünf Tagen aufgebaut worden ist. Frank Stippler relativiert zwar den Erfolg, freut sich dennoch. "Natürlich haben wir noch einen Entwicklungsrückstand auf die alt eingesessenen Nordschleifen-Teams," sagte Stippler, " aber wir haben uns konstant gesteigert und sind mit dem Ergebnis zufrieden." Hinzu kommt, das einige Fahrzeuge Unfällen oder technischen Defekten zum Opfer gefallen sind. Zu den prominentesten Ausfällen gehörten Alzen-Motorsport, Raeder-Motorsport und Schubert-Racing.

Zwei Norweger in Meisterschaftsführung

Haakon Schjaerin und Atle Gulbrandsen sind die ersten neuen Tabellenführer der Saison. In der stark besetzten Klasse SP3 setzten sich die beiden Norweger in ihrem Audi R4 gegen die Niederländer Rob de Laat und Marcel Broersma im BMW 320i durch.
Die Vorjahresmeister Marco Wolf, Jürgen und Heinz-Otto Fritzsche mussten sich mit dem fünften Rang zufrieden geben, nachdem der Opel Astra GTC von Kissling-Motorsport mit technischen Problemen zu kämpfen hatte.

In der Honda Civic Cup-Klasse konnten Norbert Nett und Rolf Schütz den obersten Podestplatz erringen. Besonders die Anfangsphase war hart umkämpft, zeitweilig mischten sechs Civic in der Führungsriege mit.

Anbei gibt es noch eine Zusammenfassung zum 1. VLN Lauf 2008 als Video.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige