Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VLN-Vorschau 2. Lauf der Langstreckenmeisterschaft 2009 am Nürburgring

Die heiße Phase vor dem Saisonhöhepunkt beginnt

Foto: VLN/Jan Brucke 33 Bilder

Erst ein Rennen zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft ist gefahren, noch lange nichts entschieden. Doch die Teams und Fahrer fokussieren sich vor allem auf das 24h-Rennen vom 21. Bis 24. April und haben am Samstag (18.4.) die vorletzte Chance sich vorzubereiten.

16.04.2009 Bianca Leppert Powered by

Vorbereitung in der Endphase

Die nutzt auch Rallye-As Carlos Sainz, der beim 34. DMV 4-Stunden-Rennen mit einem VW Scirocco GT24 an den Start geht. "Die Nordschleife des Nürburgring ist so einzigartig wie die Route der Rallye Dakar", sagt Sainz. "Mit dem Scirocco hat es mir schon im Vorjahr sehr viel Spaß gemacht auf dieser tollen Strecke, deshalb freue ich mich auf das Rennen am Samstag."

Ebenfalls prominente Starterin im VW-Team ist Ex-DTM-Pilotin Vanina Ickx, die sich das Cockpit des zweiten Sciroccos mit Ex-WTCC-Fahrer Peter Terting und John Barker teilt. "Der Scirocco hat ja schon beim letztjährigen 24-Stunden-Rennen für Aufsehen gesorgt. Ich bin sehr gespannt auf meinen ersten Einsatz, aber ich bin sicher, das Auto ist auf dieser Strecke in seinem Element - und ich mag den ‚Ring‘ sowieso."

VLN - 2. Lauf der Langstreckenmeisterschaft 2009 am Nürburgring: Start-Ziel-Sieg für Mamerow-Porsche nach ereignisreichem 2:04 Min.

Wechsel in der GT3-Klasse

Neue Gesichter wird man auch hinterm Steuer des Alpina BMW B6 GT3 sehen. Nach einem schwierigen Saisonauftakt gehen am Samstag nun Andy Bovensiepen, Dominik Schwager, Andreas Wirth und Walter Csaba gemeinsam in der GT3-Klasse an den Start. Die Besetzung des Audi R8 LMS wechselt ebenfalls. Waren beim vergangenen Rennen noch Emanuele Pirro, Hans-Joachim Stuck und Frank Biela für das Phoenix-Team im Einsatz, übernehmen dieses Mal Marc Basseng, Christian Abt und Frank Stippler.

Vermissen werden die Zuschauer womöglich die Zakspeed Viper und den Land-Porsche. Zakspeed setzt das Rennen aus, da man bereits im ersten Lauf wichtige Erkenntnisse gesammelt habe und diese nun zunächst umsetzen möchte. Außerdem stehe das Engagement in der FIA GT3 Europameisterschaft im Vordergrund. Ob die Viper beim 24h-Rennen starten wird, soll sich in den nächsten Tagen entscheiden.

Die Land-Mannschaft wird am Samstag in jedem Fall zuhause bleiben, da Stammpilot Christian "Toto" Wolff mit dem Porsche 911 GT3 RSR am Mittwoch (15. April) einen schweren Unfall bei einem Rekordversuch auf der Nordschleife hatte. Der HWA-Teilhaber hatte aber ohnehin in Erwägung gezogen, diesen Lauf auszusetzen, um an einer Rallye teilzunehmen.

VLN-Termine 2009 im Überblick:

04.04.2009 56. ADAC Westfalenfahrt
18.04.2009 34. DMV 4-Stunden-Rennen
02.05.2009 51. ADAC ACAS H&R-Cup
13.06.2009 40. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy
27.06.2009 49. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen
18.07.2009 32. DMV Grenzlandrennen
29.08.2009 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
03.10.2009 41. ADAC Barbarossapreis
17.10.2009 33. DMV 250-Meilen-Rennen
31.10.2009 34. DMV Münsterlandpokal

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige