Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VLN, 9. Lauf

Land fährt zweiten Sieg ein

Foto: Jan Brucke/VLN 12 Bilder

Das Land-Team mit Marc Basseng und Dirk Werner durften am Samstag (25.10.) endlich den zweiten Sieg der Saison feiern. Der Manthey-Porsche mit Marcel Tiemann und Arno Klasen wurde nach einer Strafversetzung nur Vierter.

27.10.2008 Powered by

Wegen eines Verstoßes gegen die Fahrvorschriften verhängte Rennleiter Hans Jürgen Hilgeland eine Wertungsstrafe nach Ermessen gegen das Manthey-Team. Das Strafmaß: Abzug einer Runde.

Corvette schafft es auf das Podium

Damit konnte das Land-Team den zweiten Saisonsieg feiern, Platz zwei ging an Armin Hahne und Christian Haarmann - in einem weiteren Porsche von Manthey-Racing. Die Kissling-Corvette - pilotiert von Stefan Kissling, Hannu Luostarinen und Volker Strycek - erreichte mit Rang drei ihre erste Podiumsplatzierung.

Trotz der eigentlichen Niederlage auf der Strecke war Basseng sichtlich erfreut über den Sieg: "Der Sieg war verdient, aufgrund eines Reifenschadens mussten wir verfrüht die Box ansteuern. Die dort verlorene Zeit fehlte am Ende dann." Besonders nach den vielen Niederlagen auf und neben der Rennstrecke ist der Sieg Balsam für die Seele des Land-Teams und der verdiente Lohn der Mühen.

Spannung beim Finale

Stefan Kissling war mindestens genauso zufrieden mit dem dritten Platz. "Endlich der lange ersehnte Podestplatz - es hätte um ein Haar sogar noch für Platz zwei reichen können. Allerdings mussten wir einmal häufiger zum Tanken an die Box, den Rückstand auf Hahne konnte ich auf der Strecke nicht mehr aufholen."

In der Klasse der VLN-Serienwagen bis 2.500 ccm überquerten der BMW 325i als erster die Ziellinie. Das Duo Unger/Böhm überholte damit die bisherigen Tabellenführer Andri Kruglik und Alexji Mochanov aus der Ukraine. Die endgültige Entscheidung wird in zwei Wochen (9. November) bei der BFGoodrich Trophy fallen.

Das Finale findet ausnahmsweise an einem Sonntag statt, wird aber über die gewohnte Vier-Stunden-Distanz gehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige