Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Volvo baut Hybrid-Zentrum

Foto: Volvo

Der schwedische Autohersteller Volvo übernimmt für seine Muttergesellschaft Ford die Entwicklung von Hybrid-Antriebssystemen für den europäischen Markt.

30.06.2006

Volvo Cars werde zehn Milliarden Kronen (rund 1,1 Milliarden Euro) in ein Entwicklungszentrum in Göteborg investieren, teilten Volvo und Ford am Freitag (30.6.) mit. Dort sollen sparsame Motoren mit weniger Abgasen entwickelt werden, die neben herkömmlichem Diesel auch andere Kraftstoffe nutzen können.

Andere Forschungsfelder des Entwicklungszentrums sollen leichte, feste Materialien wie Magnesium, Aluminium und neuartiger Stahl sein. Volvo will auch kleinere Fahrzeuge entwickeln, die aber die Kundenerwartungen an das hohe Sicherheitsniveau von Volvo-Autos erfüllen sollen, heißt es in der Mitteilung. "Die Entscheidung zeigt unsere starke Überzeugung in unsere Fähigkeit, Resultate in Zukunftstechnologien erreichen zu können und sie unterstreicht, dass Schweden die Voraussetzungen für Spitzenleistungen bei Forschung und Entwicklung besitzt", sagte Volvo-Chef Fredrik Arp.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige