6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Volvo Neuheiten 2017, 2018, 2019

Schweden bringen XC40, XC60, V60, S40 und mehr

Volvo V90 Cross Country 09/2016 Foto: Volvo 19 Bilder

Volvo wird bis 2019 seine Modellpalette komplett überarbeitet haben. Wir zeigen Ihnen, welche Volvo-Neuheiten wie Volvo XC40, V60 oder die neuen Elektroautos in Zukunft auf Sie warten.

14.03.2017 Holger Wittich 1 Kommentar

Nach dem Volvo die 90er-Baureihe komplett präsentiert hat, streben die Schweden nun nach unten. Mit einer straffen Plattformstrategie und Elektro-Antrieben werden sie innerhalb kürzester Zeit ihre Baureihen up to date haben.

Volvo CMA-Plattform
So flexibel ist die neue Volvo-Plattform für XC40 & Co. 1:34 Min.
Volvo XC40Foto: Christian Schulte
2018 kommt der Volvo XC40 auf den Markt.

Volvo XC40, V40 und S40 – 2018

Die kleinste Baureihe der Schweden erhält die neue CMA-Plattform (Compact Modular Architecture). Auch die CMA-Plattform ist in Höhe, Breite und Länge skalierbar, lediglich ein kleiner Bereich zwischen vorderer Radnabe und Lenkgetriebe ist fix. Motorenseitig kommen Drei- und Vierzylinder zum Einsatz, außerdem gibt es einen Hybrid-Antriebsstrang in der T5-Topversion. Sie setzt auf einen 50-kW-E-Motor und ist kombiniert mit einem 180 PS starken 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo-Benziner. Die Reichweite der 9,7 kWh-Batterie soll 50 Kilometer betragen. Die Motorkraft wird per Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe nur auf die Vorderräder geleitet. Bei den Infotainment-, Klimaanlagen- und Sicherheitssystemen bedienen sich Volvo XC40, Volvo S40 und Volvo V40 bei den größeren Schwestermodellen der 90er- und 60er-Baureihen.

Volvo S60/V60Foto: Christian Schulte
Die 60er-Baureihe schließt die Erneuerung aller drei Volvo-Baureihen 2018 ab. Hier istd er Volvo S60 zu sehen.

Volvo XC60, V60 und S60 – 2018

Alle drei Modelle basieren auf der gleichen Scalable Product Architectur-Plattform (SPA) wie die großen Brüder XC90, V90 und S90. Bei dieser Plattform mit quer eingebauten Motoren bleibt der Vorderbau immer gleich, während sich die äußeren Abmessungen variieren lassen. Allerdings übernehmen der SUV XC60, der Kombi V90 und die Limousine S60 auch das Hybrid-Modul der kompakten 40er-Baureihe. Dadurch stehen es in der Mittelklasse-Baureihe zwei Hybrid-Antriebe zu Wahl: Einen Dreizylinder-Benziner und Frontantrieb sowie Vierzylinder-Verbrenner und E-Motor im Heck, wodurch gleichzeitig ein Allradantrieb möglich ist.

Volvo Concept Car teaser CMA-PlattformFoto: Volvo
Die Hybrid-Modelle von Volvo: Die T8-Version auf der SPA-Plattform erlaubt Allradantrieb. Die T5-Version auf dem CMA-Plattform nur Vorderradantrieb. ab 2019 sollen alle Modelle der drei Baureihen auch als reine E-Autos angeboten werden.

Volvo Elektro-Modelle – ab 2019

Das erste reine Elektroauto baut auf der CMA-Plattform auf, wird in der Größe eines 40er-Modells ausfallen und soll eine eigenständige Optik erhalten, um das Elektroauto von den konventionell angetriebenen Modellen zu unterscheiden. Gebaut wird das erste E-Auto von Volvo in Cina, von wo aus es in alle Welt exportiert werden soll. Schon jetzt ist klar: Volvos E-Auto erhält ein skalierbares Batteriepack mit einer Kapazität von bis zu 100 kWh. Diese könnte eine Reichweite von 350 Kilometern erlauben. Im weiteren Verlauf plant Volvo noch ein größeres Elektroauto, das sich in der Größe an der 60er-Baureihe (SPA-Platform) orientieren. Sie sollen sowohl Front- aber auch Allradantreb bieten und über Schnellladefunktionen verfügen.

Lex Kerssemakers, Chef von Volvo USA, hatte auf dem Genfer Autosalon 2017 für den amerikanischen Markt eine Reichweite von mindestens 400 Kilometern und einem Preis von 35.000 bis 40.000 US-Dollar als Voraussetzung für eine hohe Stückzahl genannt.

Neuester Kommentar

Wenn man solche Artikel schon andauernd wieder aufwärmt, sollte man vorher vielleicht kontrollieren, ob der Inhalt noch aktuell ist.
Beispiel XC60: In der Galerie gibt es kein Bild vom richtigen Auto, bzw. nur getarnt. Dabei wurde das Auto bereits offiziell vorgestellt. Außerdem wird da gesagt, dass der XC60 angeblich 2018 erscheinen soll. Die Auslieferung beginnt allerdings schon im Sommer 2017.
Vom XC40 gab es hier auf AMS auch schon bessere Bilder, als die, die man hier in der Galerie gezeigt bekommt.

EinBenutzer 14. April 2017, 19:55 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden