Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Volvo V50

Neue Familien-Angelegenheit

Foto: Volvo 6 Bilder

Volvo wird auf der Bologna Auto Show den V50, die Kombiversion des auf der IAA präsentierten S40 zeigen. Und natürlich will auch Volvo im Ringen um junge und coole Familien das geeignete Produkt gebaut haben. Erste Fotos, alle Infos.

04.12.2003

Daher legen sie auch Wert auf die Betonung "Sport" und "Kombi", bei der Beschreibung des V50. So ist das Heck-Design des V50 auch sportlich und "weich“ ausgefallen und vermittelt nach der Volvo-Diktion durch die bogenförmige Dachführung einen modernen und stilvollen Eindruck, der sich durch die kurze Motorhaube noch verstärken soll.

Apropos Motorhaube: Unter dem Blech arbeiten zum Marktstart im April/Mai 2004 zwei Fünfzylinder-Sauger mit 2,4 beziehungsweise 2,5 Liter Hubraum und einer Leistung von 140 respektive 170 PS. Top-Motor ist der T5 mit 220 PS und 320 Nm Drehmoment. Er bringt seine Kraft via Sechsgang-Schaltung auf die Vorderräder. Optional wird eine Allradantrieb für den T5 erhältlich sein. Erst später wird es schwächere 1,6 Liter- und ein 1,8 Liter-Benziner geben.

Auf der Dieselseite wird es einen völlig neuen 2,0-Liter-Vier-Zylinder-Turbo aus dem Haus PSA und Ford mit 136 PS und Common-Rail-Technik der zweiten Generation geben. Auch dieser ist serienmäßig mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Optinal kann der Top-Diesel mit einem speziellen Partikelfilter ergänzt werden. Die aus den anderen Volvo-Modellen bekannte Fünfstufen-Automatik ist für alle Motorvarianten zu haben.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung

Doch schauen wird noch tiefer unters Blech: Die querliegenden Fünfzylinder sind im V50 200 Millimeter schmaler ausgefallen, wodurch mehr Raum zwischen Motor und Antrieb bleibt. Bei einem Unfall kann der Motorblock nach Angaben von Volvo bis zu 150 Millimeter nach hinten gedrückt werden. Die weiteren Sicherheitssysteme: WHIPS Schleudertrauma-Schutzsystem, Seitenaufprall-Schutzsystem SIPS (Side Impact Protection System), SIPS Seiten-Airbags und SIPS Kopf-Schulterairbag.

Auch an die Kleinen in der jungen Familie hat Volvo gedacht. Die beiden äußeren Sitze können mit integrierten Sicherheitskissen für Kinder ausgerüstet werden, die älter als drei Jahre sind.

Auf der aktiven Seite der Sicherheit steht serienmäßig die Fahrdynamikregelung DSTC sowie ABS mit Bremsassi und elektronischer Bremskraftverteilung. Das Fahrwerk verfügt über Einzelradaufhängungen rundum, vorne mit Federbeinen, hinten mit einer Mehrlenkerachse.

Weniger Stauraum als beim Vorgänger-Modell

Doch bei allem Technik-Schnickschnack darf das Auge nicht zu kurz kommen. So ist im "Wohnzimmer" ebenfalls die aus dem S40 bekannte flache und quasi frei schwebende Mittelkonsole verbaut, die die Tunnelkonsole mit dem Armaturenbrett verbindet. Die Steuerelemente in der neuen Mittelkonsole sind ergonomisch und funktionell konzipiert. Die meisten Elemente sollen auf logische und komfortable Weise mehrere Funktionen steuern. Die obere Hälfte der Steuerkonsole wird zum Betrieb des Audiosystems und des integrierten Telefons benutzt, während die untere Hälfte die Klimaanlage steuert.

Wie weitere Designmerkmale im Volvo V50 kann auch die Mittelkonsole durch eine Reihe von Dekors individualisiert werden. Am spektakulärsten ist die Version "Iced Aqua” aus transparentem Kunststoff. Sie macht einen hochtechnischen Eindruck, da man Teile der Elektronik und Technik unterhalb der Oberfläche sehen kann.

Der Fahrer erhält mit dem V50 serienmäßig das intelligente Informationssystem IDIS, welches für eine geringere Ablenkung des Fahrers in kritischen Situationen sorgen soll. So werden zum Beispiel beim Überholen oder Bremsen Telefonsignale oder weitere zweitrangige Fahrzeuginfos unterdrückt. Übrigens: Die Kombiversion ist auch als Transporter zu gebrauchen: Bei gleichem Radstand übertrifft der 4,51 Meter lange V50 seinen Limousinen-Bruder in der Länge um etwas mehr als fünf Zentimeter. Im Heck kann er 417 Liter Transportgut bis zum Abdeckrollo fassen. Wer mehr Raum braucht und die geteilte Rückbank flachlegt, ereicht satte 1.307 Liter bei dachhoher Beladung und einer Laderaumlänge von rund 1,80 Meter. Damit liegt der V50 deutlich unter dem Ladevolumen seines Vorgänger, der 1.412 Liter unterbringen konnte.
Die Preise für den V50 stehen derzeit noch nicht fest. Sie werden jedoch oberhalb des V40 angesiedelt sein.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Anzeige
Volvo S40 Volvo ab 214 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden