Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Vorderradaufhängung

Mitsubishi ruft den Galant zurück

Foto: Mitsubishi

Mitsubishi ruft in Deutschland rund 31.400 Galant-Modelle wegen eines Problems mit der Vorderradaufhängung zurück. Dies bestätigte Mitsubishi-Sprecher Albrecht Trautzburg gegenüber auto motor und sport.

20.11.2003

"Es sind alle Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum August 1996 bis März 2001 betroffen. In der Werkstatt wird überprüft, ob das Kugelgelenk am vorderen Querlenker zu viel Spiel aufweist.“ In Deutschland seien keine Unfälle oder Probleme bekannt geworden, der Mangel ist bei internen Untersuchungen aufgefallen. Die Halter der Fahrzeuge werden angeschrieben. Es handelt sich um einen offiziellen Rückruf über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg.

Weltweit sind von dem Rückruf 349.376 Fahrzeuge betroffen - darunter nach Mitsubishi-Angaben auch die Modelle Lancer und Grandis. Letzterer ist in Deutschland noch nicht eingeführt, über einen Rückruf des Lancer ist Mitsubishi Deutschland nichts bekannt. Die Kosten für die Rückruf-Aktion beziffert der Mutterkonzern auf rund 38 Millionen Euro.

Eine Übersicht aller Rückrufe 2003 gibt´s links in den Links.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige