Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

VW-Abgas-Skandal

Hauptversammlung wird verschoben

VW Logo Foto: VW 36 Bilder

Wegen des Abgasskandals verschiebt der VW-Konzern die Vorlage seines Jahresabschlusses und die Hauptversammlung. Als Grund führt der Autobauer in einer Mitteilung vom Freitag (5.2.2016) "noch offene Fragestellungen im Zusammenhang mit den Folgen der Abgasthematik und den daraus resultierenden Bewertungsfragen" an.

02/05/2016 Holger Wittich

VW-Ergebnis auf dem Niveau von 2014

Neue Termine für die Veröffentlichung der Bilanz 2015 sowie die Jahrespressekonferenz werden, so VW "zeitnah" bekannt gegeben. Ursprünglich sollte die Hauptversammlung a, 21.4. 2016, die Jahrespressekonferenz am 10.3.2016 stattfinden.

Volkswagen teile zudem mit, dass vor Sondereinflüssen das operative Ergebnis auf den Niveau des Vorjahres (12,7 Mrd. Euro) liegen soll, weitere Details wurden nicht bekannt gegeben. Für die Rückrufaktionen im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal hatte VW Rückstellungen in Höhe von 6,7 Milliarden Euro eingeplant.

VW EA189 Nachrüstung Strömungsgleichrichter 1.6 TDI
So will VW die Schummeldiesel umrüsten 1:07 Min.

Aufklärung bleibt im Zeitrahmen

Unverändert sollen hingegen die Termine für die Aufklärung des Abgasskandal gelten. In der zweiten April-Hälfte wird sich der Konzern zu weiteren Hintergründen und Verantwortlichkeiten äußern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige