Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Affäre

Gebauer scheitert erneut

Foto: dpa

In der VW-Affäre um Korruption und Lustreisen auf Firmenkosten hat eine der Schlüsselfiguren, Ex-Personalmanager Klaus-Joachim Gebauer, vor Gericht erneut eine Niederlage erlitten.

19.12.2006

Das Landesarbeitsgericht in Hannover wies am Dienstag (19.12.) in einem Berufungsverfahren eine Klage Gebauers gegen seine Kündigung durch Volkswagen zurück. Revision ist nicht zugelassen. Damit bestätigte das Landesarbeitsgericht eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Braunschweig vom November 2005. VW hatte Gebauer im Juni 2005 fristlos gekündigt. Dagegen hatte Gebauer geklagt. VW wirft dem Ex-Personalmanager unter anderem vor, den Autobauer bei Spesenabrechnungen betrogen zu haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige