Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Affäre

Volkert bleibt weiter in Haft

Foto: Volkswagen

In der VW-Affäre um Korruption und Lustreisen auf Firmenkosten bleibt der frühere Betriebsratschef Klaus Volkert vorerst in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Braunschweig wies eine Haftbeschwerde ab. Das teilte das Gericht am Montag (4.12.) mit.

04.12.2006

Es gebe weiterhin den dringenden Tatverdacht der Anstiftung zur Untreue in 36 Fällen. Außerdem bestehe der Haftgrund der Verdunkelungsgefahr fort. Über die Haftbeschwerde entscheidet nun das Landgericht Braunschweig. Volkert sitzt seit fast zwei Wochen in Untersuchungshaft. Er soll einen Mitbeschuldigten bedrängt haben. Dieser sollte seine bisherigen Angaben in der Affäre zu Gunsten Volkerts relativieren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige