Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Affäre

Zwei Millionen verschwunden

Die VW-Korruptionsaffäre zieht inzwischen Kreise bis nach Indien. Das ARD-Hörfunkstudio Südasien berichtete am Samstag (9.7.) von "konkreten Belegen für Bestechung oder Untreue" im Zusammenhang mit dem angedachten Bau einer VW-Fabrik im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh.

11.07.2005

Die dortige Landesregierung teilte der ARD mit, dass sie auf Anforderung des geschassten VW/Skoda-Managers Helmuth Schuster zwei Millionen Euro überwiesen habe. Die Gelder seien an eine Firma namens Vashishta Wahan geflossen. Ein VW-Sprecher sagte dem NDR, VW sei an einer Firma diesen Namens nicht beteiligt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige