Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Amarok Wohnkabine Kora

Glamping mit dem Pickup

VW Amarok Wohnmobil Gehocab Kora Foto: Gehocab 21 Bilder

„Glamping“ ist im Trend: Mit vollem Komfort in die freie Natur. Eine neue Wohnkabine für den VW Amarok folgt diesem Lebensstil. Die Gehocab Kora ist aus Kohlefaser aufgebaut.

21.09.2016 Torsten Seibt 1 Kommentar Powered by

Glamouröses Camping, also „Glamping“, liegt im Trend. Man hält sich gerne im Freien auf, übernachtet am liebsten weit weg von der Zivilisation, ist autark – und dennoch mit vollem Komfort unterwegs. Mit dem Caravan auf den Großcampingplatz an der Adria – das ist ebenso wie die Wandertour mit Einmannzelt das ungefähre Gegenteil von Glamping.

Diese Begriffserklärung vorausgeschickt, versteht man den Gedanken hinter der Kora-Wohnkabine von Gehocab. Das Unternehmen hat sich mit dem VW Amarok einen luxuriösen Premium-Pickup als Basis ausgesucht, um darauf eine außergewöhnliche Kabine zu verwirklichen. Ungewöhnlich dabei ist für eine solch große Kabine bereits, dass als Basis ein viertüriger Doppelkabiner verwendet wird, ohne Abstriche an den Wohnraum machen zu müssen.

VW Amarok Wohnmobil Gehocab KoraFoto: Gehocab
Extrem ungewöhnliche Optik für eine Wohnkabine – Gehocab baut bei der Kora viele Details anders als gewohnt.

Um das Basisfahrzeug nicht zu überlasten, setzt Gehocab bei der Kora auf Kohlefaser als Baumaterial. Lohn der Mühe ist ein sensationell geringes Gewicht. Die Leerkabine wiegt lediglich 125 Kilo. Komplett ausgestattet und reisefertig mit Frischwasser befüllt, kommen 775 Kilo zusammen. Nachdem die Kabine direkt auf dem Amarok-Rahmen aufbaut und dafür Ladefläche und Anbauten entfernt werden, reduziert sich die Zusatzbelastung des reisefertigen Autos gegenüber dem Leerfahrzeug auf lediglich 585 Kilo.

Gehocab Kora aus Carbon

Durch den langen Alkoven liegt die Länge der Kora-Wohnkabine bei beachtlichen 4,85 Meter, der VW Amarok ist mit dem Aufbau insgesamt 5,97 Meter lang. Auf einen praxistauglichen Böschungswinkel haben die Kabinenbauer dabei geachtet, außerdem liegen die schweren Installationen (Frischwasser, Batterien) direkt über der Hinterachse.

So ungewöhnlich wie das Baumaterial (die Kabine wird zweischalig aus Carbon-Aramid-Gewebe mit Aramid-Wabenkern aufgebaut) ist auch die Ausformung, die nur wenig an konventionelle Wohnkabinen erinnert. Auffällig sind vor allem die großen, bündig verbauten Fensterflächen, die viel Licht ins Innere lassen und ein entsprechend luftiges Wohngefühl vermitteln.

Die bis zu 3,2 Meter lange Sonnenmarkise ist in einem innenliegenden Markisenkasten untergebracht und eingerollt nicht von außen zu erkennen. Die Tankklappe und die vorderen Hubstützen sind ebenfalls formschlüssig hinter Abdeckungen untergebracht. Am Heck gibt es außerdem ein Staufach mit elektrisch betätigter Klappe.

VW Amarok Wohnmobil Gehocab KoraFoto: Gehocab
Luxuriös und luftig – soviel Licht ist ungewohnt in einer Wohnkabine.

VW Amarok mit Wohnkabine vollständig ausgestattet

Der Wohnbereich im Heck ist mit einem Podest ausgeführt, unter dem Stauraum bereit steht. Zum riesigen Alkoven führt eine Trittstufe, unter der sich der 140-Liter-Frischwassertank befindet. Um im Kochbereich eine ebene Arbeitsfläche zu realisieren, ist ein Ceranfeld zum Kochen eingebaut und ein Rollgitter für die Spüle einlegbar.

Im Alkoven ist die festinstallierte Liegefläche mit 1,95 x 2,0 Meter (im vorderen Bereich 1,4m) für zwei Personen gedacht, die Sitzgruppe lässt sich bei Bedarf ebenfalls zum Doppelbett umbauen. WC und Dusche sind in einer Nasszelle untergebracht. Durch Klappwände lässt sich der Duschbereich erweitern, so dass eine Grundfläche von 90x70 cm entsteht, das Waschbecken lässt sich platzsparend hochklappen.

VW Amarok Wohnmobil Gehocab KoraFoto: Gehocab
Das Mehrgewicht gegenüber dem Leerfahrzeug: Unter 600 Kilo, reisefertig ausgebaut und mit Frischwasser betankt.

Soviel kostet die Wohnkabine Kora für den VW Amarok

Schon zur Basisausstattung zählen passend zum Glamping-Anspruch neben der beschriebenen Möblierung mit Ceran-Induktionskochfeld auch die Markise, zwei 125 Ah LiFePo4-Akkus, 200 WP-Solarpanels, Kompressorkühlschrank und komplett ausgestattete Nasszelle.

Dass angesichts der extrem aufwendigen Herstellung und des teuren Basismaterials die Preise nichts für Schnäppchenjäger sind, ist klar: 112.000 Euro zuzüglich Steuer veranschlagt Gehocab für die Kabine, im Preis inbegriffen sind die Montage auf dem Basisfahrzeug und die technische Abnahme beim TÜV.

Technische Daten
VW Amarok DC 2.0 TDI BMT 4Motion
Grundpreis43.221 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe5254 x 1944 x 1834 mm
Hubraum / Motor1968 cm³ / 4-Zylinder
Leistung132 kW / 180 PS (400 Nm)
Höchstgeschwindigkeit174 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h10,9 s
Verbrauch7,5 L/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Anzeige
    VW Amarok Monoturbo 140 PS Doppelkabiner Test Volkswagen Amarok ab 246 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    VW Amarok VW Bei Kauf bis zu 14,20% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
    Neuester Kommentar

    Es wäre doch schön gewesen, wenn die Redaktion erwähnt haette, dass die Computerdaten, das Urmodell, der Formensatz und der Prototyp dieser schönen Kabine bei Krake Composite (www.krake-offroad.de) in Apolda/Thuer. und Aken (Elbe) entstanden sind. Wir wünschen Gehocab viel Erfolg, die Lackierung ist exzellent.

    krake composite 10. Oktober 2016, 11:17 Uhr
    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Autokredit berechnen
    Anzeige