Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Aufsichtsrat

Keine Entscheidung zu Scania

Foto: ams

Im Milliardenpoker um die Übernahme des schwedischen Konkurrenten Scania durch MAN hat der VW-Aufsichtsrat am Freitag (15.9.) nichts entschieden. Scania sei kein Thema gewesen, sagte eine Sprecherin des Wolfsburger Autobauers am Freitag.

15.09.2006

Im Vorfeld der turnusmäßigen Sitzung war spekuliert worden, dass VW als größter Einzelaktionär bei Scania auch über die Reaktion von Volkswagen auf die Pläne von MAN berät, den schwedischen Konkurrenten Scania zu übernehmen. Der Aufsichtsrat des MAN-Konzerns trifft sich am Wochenende zu einer Sondersitzung über dieses Thema. In der Branche wird darüber spekuliert, dass VW sein Schwerlaster-Geschäft in Brasilien in einen neuen MAN-Scania-Konzern einbringen könnte.

Der VW-Aufsichtsrat dürfte dem Vernehmen nach ferner grünes Licht für den Bau eines Werks in Indien geben. Auch dazu sei in der Sitzung noch keine Entscheidung gefallen. Bislang ist der Volkswagen-Konzern mit einem Skoda-Werk auf dem Subkontinent vertreten. Im westindischen Bundesstaat Maharashtra werden jährlich rund 25.000 Autos für den indischen Markt produziert. Der Konzern denkt seit Jahren über den Bau eines Werkes für die Marke VW in Indien nach. Nach einem Bericht der "Economic Times" könnte VW in Maharashtra einen Kleinwagen bauen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden