Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Auto 5000

Tarifgespräche vor Abschluss

Foto: dpa

Die Tarifgespräche über eine Angleichung der Tarifbedingungen für die Beschäftigten der VW-Tochter Auto 5000 sind offenbar auf einem guten Weg. Die Gespräche seien "auf der Zielgeraden", teilten IG Metall und VW übereinstimmend am Freitag (31.10.) in Wolfsburg mit.

31.10.2008

IG Metall-Bezirksleiter Hartmut Meine sagte, man hoffe, "in der nächsten Woche eine Integration der Auto 5000 in die Volkswagen AG erzielen zu können." Die Gewerkschaft fordert, die Arbeits- und Leistungsbedingungen der bisher schlechter gestellten 4.200 Beschäftigten bei Auto 5000 zu verbessern.

Die Kündigungsfrist für den Tarifvertrag wurde nach Angaben der Gewerkschaft bis zum 15. November verlängert. Der Tarifvertrag läuft noch bis Ende November. Er hätte bis 30. Oktober gekündigt werden müssen. Die Gewerkschaft hatte die Entscheidung über eine Kündigung des Vertrags von Fortschritten in den Gesprächen mit VW abhängig gemacht. Wenn die Eingliederung der Auto 5000-Beschäftigten in die Volkswagen AG und deren Tarifsystem zustande käme, könnte der Vertrag auslaufen.

Bei den Verhandlungen geht es laut IG Metall im wesentlichen um den Grundsatz gleiches Geld für gleiche Arbeit. Das Tarif-Modell Auto 5000 war im August 2001 als Projekt zur Einstellung von Langzeitarbeitslosen vereinbart worden. Die eigenständige GmbH Auto 5000 baut die VW-Modelle Touran und Tiguan.


Mehr über:
VW

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden