Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW bleibt 2003 steuerfrei

Foto: VW

Der Autobauer Volkswagen zahlt wegen drastischer Gewinneinbußen 2003 an sämtlichen Standorten in Deutschland keine Gewerbesteuer. Das sagte VW-Sprecher Thomas Mickeleit am Samstag (29.11.).

01.12.2003

Dies betreffe die Standorte Wolfsburg, Hannover, Braunschweig, Salzgitter, Kassel, Emden, Chemnitz, Mosel/Zwickau sowie Dresden. Die "steuerliche Ertragsschwäche" sei aber ein "temporäres Problem".

Volkswagen wird 2003 mit einem Gewinneinbruch abschließen. Das operative Ergebnis für 2003 werde nicht einmal die Hälfte des Vorjahreswerts von 4,76 Milliarden Euro erreichen, hatte VW Ende Oktober mitgeteilt. Gründe seien der starke Euro, der flaue Absatz, hohe Investitionen in neue Modelle und teure Probleme in Brasilien. In den ersten neun Monaten brach das operative Ergebnis um 53,4 Prozent auf 1,73 Milliarden Euro ein. Nach Steuern verdiente VW nach 1,84 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum nur 813 Millionen Euro.

Die "Wolfsburger Nachrichten" berichteten am Samstag, alleine die Stadt Wolfsburg müsse VW sogar mehr als 30 Millionen Euro Vorauszahlungen zurückerstatten. Braunschweig verliere acht Millionen Euro, Salzgitter fünf Millionen Euro. Diese Zahlen wollte VW-Sprecher Mickeleit nicht bestätigen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Beliebte Artikel DC zahlt Steuern
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden