Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Boss

Neues Sparprogramm

VW-Chef Bernd Pischetsrieder hat ein neues Kostensenkungsprogramm angekündigt. Der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" sagte er: "Bis 2008 könnten nochmals mehr als vier Milliarden Euro Ergebnisverbesserungsmaßnahmen nötig sein."

07.06.2005

Das Effizienzsteigerungsprogramm "For Motion", mit dem bereits bis Ende dieses Jahres 3,1 Milliarden Euro eingespart werden sollen, werde fortgesetzt. Im nächsten Jahr sollen mehr als eine Milliarde Euro Materialkosten eingespart werden; eine weitere Milliarde Euro soll bei den Personalkosten wegfallen.

Auf die Frage, wann die Kernmarke VW wieder aus der Verlustzone komme, sagte Pischetsrieder: "Das schaffen wir in diesem Jahr." Von dem ursprünglichen Renditeziel rückt der Konzernchef dem Bericht zufolge ab. Eine Kapitalrendite von neun Prozent im Jahr 2006 halte er für "unrealistisch". Um die Auslastung im Stammwerk Wolfsburg zu verbessern, will Pischetsrieder laut "FAZ" dort ein neues Auto bauen lassen. Der geplante Kompakt-Geländewagen nach dem kostengünstigen "5.000 mal 5.000"-Tarif könne dort gefertigt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden