Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-BR fordert Bekenntnis von Porsche zu Tarifen

Foto: Volkwagen 302 Bilder

Im Konflikt um die künftigen Machtverhältnisse bei Volkswagen hat der VW-Betriebsrat den möglichen neuen Mehrheitsaktionär Porsche zu schnellen Klarstellungen aufgefordert.

29.10.2007

Der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats von Volkswagen, Bernd Osterloh, sagte der "Bild"-Zeitung: "Wir brauchen ein klares Signal, dass die Eigentümer-Familien Porsche und Piech sich zu ihrer sozialen Verantwortung bekennen. Dazu gehört die Einhaltung von Tarifverträgen und Arbeitsplatzgarantien."

Osterloh betonte, dass in der Belegschaft derzeit "viel Unsicherheit, Unruhe und Frust" herrsche. Eine gemeinsame Zukunft funktioniere nicht als Einbahnstraße, erklärte Osterloh weiter: "Es geht nur mit - und nicht gegen die VW-Belegschaft."

Auf die Frage, welchen Anteil Porsche am VW-Erfolg habe, antwortete Osterloh: "Die Weichen für das gute Geschäft werden vom VW-Vorstand in Wolfsburg gestellt." Zwar könne Volkswagen sicherlich von Porsche lernen, "Porsche aber auch viel von VW und Audi - zum Beispiel das Nutzen gleicher Plattformen und Baukastenmodule für mehrere Modelle."

Osterloh verwahrte sich gegen die Einschätzung, dass Volkswagen der Hersteller mit den höchsten Löhnen, den kürzesten Arbeitszeiten und der geringsten Produktivität sei: "Fakt ist: Die Kollegen haben schon verzichtet. Sie arbeiten länger und verdienen genau so viel wie in Betrieben mit normalem IG-Metall-Tarif. Unsere Arbeitskosten liegen heute unter denen von BMW, Audi und Mercedes." Dennoch sei ein geschärftes Bewusstsein für notwendige Veränderungsprozesse erforderlich: "Jedem bei VW muss klar sein, dass wir uns in einem globalen Krieg der Autobauer befinden."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden